Werbeanzeigen

Start für neuen ZDF-Samstagskrimi “Herr und Frau Bulle: Tod im Kiez”

Alice Dwyer (Yvonne Wills), Johann von Bülow (Heiko Wills)
Copyright: ZDF/[m] KNSK; Foto: Tobias Schult

Alice Dwyer und Johann von Bülow spielen ein Ehepaar, das in derselben Branche arbeitet: sie als Kriminalhauptkommissarin, er als Fallanalytiker. “Herr und Frau Bulle: Tod im Kiez” heißt der neue Samstagskrimi, den das ZDF am Samstag, 17. November 2018, 20.15 Uhr, startet. Unter der Regie von Till Franzen spielen zudem Tim Kalkhof, Birge Schade, Florian Lukas, Heinz Hoenig, Stephan Bissmeier, Bernd Michael Lade und viele andere. Das Drehbuch schrieb Axel Hildebrand.

Heiko Wills (Johann von Bülow) ist ein brillanter Fallanalytiker. Seine Frau Yvonne (Alice Dwyer) ist eine exzellente Kommissarin. Als in einem Club eine Tote gefunden wird, beschließt Yvonnes Chef, Kriminaldirektor Pede (Stephan Bissmeier), dass die beiden gemeinsam ermitteln sollen. Yvonne möchte Ehe und Arbeit zwar lieber weiterhin trennen, aber Heiko ist von der Aussicht, endlich mehr Zeit mit seiner Frau zu verbringen, begeistert.

Wie sich schnell herausstellt, handelt es sich bei dem Opfer um eine Prostituierte. Der Club liegt in einer Gegend, in der sich Berlin noch von seiner dunklen Seite zeigt. Es ist ein umkämpftes Gebiet verschiedener “Interessensgruppen”.

Als kurz darauf ein ermordeter Junkie am Bülowbogen an einem Seil hängt, läuft Heiko, der Analytiker, zur Höchstform auf. Er tippt auf einen Serientäter, dem es um größtmögliche Aufmerksamkeit zu gehen scheint. Es ist also zu befürchten, dass es weitere Opfer geben könnte. Bevor Yvonne und Heiko die richtigen Schlüsse ziehen können, zieht Kriminaldirektor Pede die Ermittler unter fadenscheinigen Gründen wieder ab. Gibt es einen Player unter den Interessensgruppen, mit dem sich selbst die Polizei nicht anlegen möchte?

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: