Werbeanzeigen

Sportsympathiegewinner 2018 – Engagierte Ehrenamtliche werden zur Sportgala ausgezeichnet

Sportliche Leistungen erhalten in unserer Gesellschaft oft große Anerkennung. Gleiches gilt für den Glanz von Medaillen oder große Titelgewinne im Sport. Deutlich weniger Aufmerksamkeit bekommen dagegen all jene, die solche Glanzleistungen erst möglich machen: die zahllosen Helfer, Übungsleiter, Funktionäre oder „Mädchen für alles“, die emsig und leidenschaftlich in unzähligen Stunden und abseits ihres eigentlichen Berufslebens freiwillig im und für den Sport arbeiten.

Mit dem populären Ehrenamtswettbewerb geben der Landessportbund Brandenburg e. V.und die LAND BRANDENBURG LOTTO GmbH genau diesen fleißigen Heinzelmännchen des Sports eine große Bühne. Mit der Ehrung „Sportsympathiegewinner“ wird ihr zumeist jahrelanges Engagement gewürdigt.

Der Landessportbund Brandenburg e. V. und die LAND BRANDENBURG LOTTO GmbH ehren im Rahmen der Sportgala des Landes am 8. Dezember:

Sandrina Koslowski von der Sportgemeinschaft Müncheberg e. V.,

Florian Lorbiecki vom Ruder-Club-Havel Brandenburg e. V. und

Marcel Seidemann vom Neuzeller Sportverein 1922 e. V.

Der Aufruf für den Wettbewerb an alle Brandenburger Sportvereine, Aktive und Angehörige erfolgte im September. Bis Ende Oktober wurden 97 Nominierungen für Sportsympathieträger aus allen Landesteilen eingereicht.

Die drei Gesamtsieger erhalten von Lotto Brandenburg 500 Euro für ihre Vereinskasse und einen Siegerpokal.

Weitere 17 Platzierte werden im kommenden Jahr auf einer zentralen Veranstaltung in ihren Regionen geehrt und dürfen sich über einen Siegerpokal, eine Urkunde sowie über jeweils350 Euro Vereinsgeld freuen.

Seit der Unternehmensgründung 1991 ist Lotto Brandenburg einer der größten Unterstützer des Brandenburger Sports. Nach dem Sportfördergesetz erhält der Sportbereich in Brandenburg von der Landesregierung 36 Prozent der Glücksspielabgabe, mindestens jedoch 17 Millionen Euro. Somit gehen rund neun Cent von jedem eingesetzten Lotto-Euro in die Förderung des Breiten- und Leistungssports. Die allgemeine Sportförderung des gesamten Landes Brandenburg wird zum größten Teil aus Lottomitteln finanziert. Unterstützt werden z. B. Aus- und Weiterbildungskurse für Nachwuchstrainer, der Sportstättenbau, Wettkämpfe, Kinder- und Jugendsportspiele, die Brandenburgische Sportjugend und die Kooperation Verein-Schule.

Mehr als 347.000 Bürgerinnen und Bürger des Landes Brandenburg treiben aktuell in rund 3.000 Vereinen Sport. Dabei erfüllen die Vereine auch wichtige soziale Aufgaben wie Integration oder Demokratieerziehung.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: