SKODA gibt ersten Ausblick auf den KODIAQ GT

Mladá Boleslav (ots) –

- Designskizzen zeigen exklusive Coupé-Version des SKODA KODIAQ 
für den chinesischen Markt
- Flach abfallende Dachlinie prägt das dynamische Profil des SKODA
KODIAQ GT
- SUV-Offensive ist wichtiger Baustein der SKODA SUV-Offensive in 
China

SKODA gewährt mit Designskizzen des neuen SKODA KODIAQ GT einen ersten Blick auf das künftige Topmodell für den chinesischen Markt. Die dynamische Coupé-Version des großen SUV SKODA KODIAQ wird exklusiv in China erhältlich sein. China wird damit zwischenzeitlich der einzige Markt sein, in dem SKODA mit KAMIQ, KAROQ, KODIAQ und KODIAQ GT insgesamt vier SUV-Modelle anbietet.

Wie die Designskizzen zeigen, sind alle Linien klar und präzise gestaltet, die Coupé-hafte Seitenlinie verleiht dem neuen SKODA KODIAQ GT ein sportlich-dynamisches Profil. Die Coupé-Version des großen SUV unterscheidet sich vom KODIAQ-SUV vor allem durch ihre Heckpartie. Hinter den vorderen Türen fällt die Dachlinie sanft ab und geht in eine flache Heckklappe über. Das erste SUV-Coupé in der Modellpalette der tschechischen Marke übernimmt in China die Rolle eines neuen Flaggschiffs und Image-Trägers.

China – der weltweit größte Absatzmarkt für SKODA

Neben den Bereichen Elektromobilität und Digitalisierung ist die SUV-Offensive eine tragende Säule der SKODA Strategie 2025. Vor allem in China, wo der neue SKODA KODIAQ GT neben dem SKODA KAMIQ das zweite exklusive SKODA SUV ist, hat dieses Segment großes Wachstumspotenzial. Bereits heute ist der chinesische Markt für SKODA der weltweit größte Absatzmarkt: Aktuell wird jeder vierte SKODA in China ausgeliefert. Gemäß einem auf fünf Jahre ausgelegten Plan, über den 2016 beim Staatsbesuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping in Tschechien eine Absichtserklärung unterzeichnet wurde, sollen mehr als zwei Milliarden Euro in die Erweiterung der SUV-Palette sowie in SKODA Fahrzeuge mit alternativen Antrieben investiert werden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.