SILVER SALON zur Novembergruppe im Potsdam Museum: 14.11.2018

Unter dem Titel SILVER SALON lädt das Potsdam Museum regelmäßig die Generation älterer Bürger und Besucher der Stadt zu interessanten thematischen Veranstaltungen ein. Der nächste SILVER SALON findet am 14.11.2018 , um 14 Uhr statt.

Alexander Mohr, Ohne Titel, um 1925 © Stadtmuseum Simeonstift Trier

Dr.Thomas Stein, Ko-Kurator der Ausstellung “Umkämpfte Wege der Moderne. Wilhelm Schmid und die Novembergruppe” spricht über die  “Novembergruppe”.

1918 gründeten Maler, Bildhauer und Architekten, am 3.Dezember 1918 in Berlin die Künstlervereinigung „Novembergruppe“.  Die im Zuge der Novemberrevolution  gegründete Vereinigung suchte nach einer neuen Kunst für die Weimarer Republik. Die Künstler der Novembergruppe bezeichneten sich selbst als radikal und revolutionär. Ihre Arbeit, ähnlich wie die des Arbeitsrats für Kunst, sollte die soziale Revolution in Deutschland unterstützen. Ziel der Mitglieder der Novembergruppe war die Vereinigung von Kunst und Volk. Bald zählte die “Novembergruppe” über hundert Mitglieder aus verschiedenen avantgardistischen Bewegungen aus allen Teilen Deutschlands.

 

Wir bitten um Voranmeldung unter : 0331 289 6868

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.