Serienfreigabe für das Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz (LF-KatS)

Meilenstein für den Bevölkerungsschutz

Das Beschaffungsamt des Bundesinnenministeriums und das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe haben am 17. Oktober 2018 im Stammwerk der Firma Rosenbauer in Leonding in Österreich die Serienfreigabe für das Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz (LF-KatS) erteilt. 

Damit ist die Grundlage für die Fertigung und Auslieferung von zunächst 108 Fahrzeugen in den kommenden Jahren gegeben. Die ersten Fahrzeuge sollen dem BBK noch in 2018 übergeben werden. Sofern die entsprechenden Haushaltsmittel zur Verfügung gestellt werden, können insgesamt bis zu 306 Fahrzeuge abgerufen und bis Ende 2021 geliefert werden.

Alle Beteiligten werden weiter gemeinsam alles daran setzen, den Einsatzkräften in Deutschland zeitnah ein Fahrzeug auf dem neuesten Stand der Technik zur Verfügung zu stellen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.