Schule aus Schwaben wird mit Deutschem Klimapreis der Allianz Umweltstiftung ausgezeichnet

Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle gratuliert Siegerteam der Staatlichen Berufsschule Mindelheim

BERLIN/MÜNCHEN. Die Staatliche Berufsschule Mindelheim erhielt heute in Berlin für ihr Projekt zum aktiven Klimaschutz den Deutschen Klimapreis der Allianz Umweltstiftung 2016. Morgen werden die Preisträger von Bundespräsident Joachim Gauck im Schloss Bellevue empfangen.

Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle freute sich über den Erfolg der Schule: „Ich gratuliere dem Siegerteam zur Auszeichnung mit dem Deutschen Klimapreis. Das Projekt zeigt, dass sich bayerische Schülerinnen und Schüler kompetent und kreativ mit ihrer Umwelt beschäftigen und durch eigenes Handeln zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen. Klimaschutz ist nicht nur ein Thema der großen Weltpolitik, sondern jedes Einzelnen. Deswegen ist Umweltbildung ein wichtiger Inhalt an bayerischen Schulen.“

 

10.000 Euro für Energieeffizienzkurs

Die Staatliche Berufsschule Mindelheim erhält den Deutschen Klimapreis für einen Energieeffizienzkurs. Schülerinnen und Schüler wurden in dem einjährigen und freiwilligen Kurs zu Energieeffizienz-Experten ausgebildet. In ihren Betrieben können sie so Ansprechpartner in Sachen Klimaschutz sein. Ein Zertifikat bescheinigt die Teilnahme an dem Zusatzkurs.

Das Projekt der Schule wird mit 10.000 Euro honoriert.

 

Deutscher Klimapreis der Allianz Umweltstiftung

Die Allianz Umweltstiftung zeichnet mit dem Preis das aktive Engagement von Schulen für den Klimaschutz aus. Dieses Jahr wird der Preis zum achten Mal verliehen. Deutschlandweit hatten sich über 150 Schulen an dem Wettbewerb beteiligt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.