Werbeanzeigen

„Rückgrat der Gesellschaft“: 100 Ehrenamtler mit Empfang von Stark und Woidke geehrt

Mehr als 840.000 Menschen in Brandenburg engagieren sich ehrenamtlich – das ist rund jede/r Dritte im Land. Stellvertretend für die vielen Freiwilligen wurden heute knapp 100 von ihnen aus allen Teilen des Landes von Landtagspräsidentin Britta Stark und Ministerpräsident Dietmar Woidke mit dem traditionellen Ehrenamtsempfang in der Staatskanzlei geehrt. An dem vom rbb-Fernsehjournalisten Gerald Meyer moderierten festlichen Beisammensein nahmen auch alle Ministerinnen und Minister der Landesregierung und zahlreiche Vertreter brandenburgischer Medien teil.

 

Landtagspräsidentin Stark sagte: „Ehrenamtliches Engagement ist ein Geschenk an das Gemeinwesen – etwas Kostbares, das es ohne Sie, die ehrenamtlich Tätigen, nicht geben würde. Indem Sie mitgestalten, stärken Sie die Demokratie, die nicht allein durchs Mitreden, sondern im Mitmachen lebt. Damit nehmen Sie denen den Wind aus den Segeln, die mit populistischen Sprüchen Angst vor der Zukunft verbreiten und Misstrauen säen wollen gegen die Demokratie.“

Ministerpräsident Woidke: „Sie alle machen unser Land lebenswert. Ihr Einsatz ist unglaublich wertvoll. Sie löschen Feuer und trainieren den Fußballnachwuchs, schreiben Dorfchroniken, sind Schiedsfrauen oder Brauchtumspfleger, Sie leiten Chöre und Lesecafé. Das alles tun sie freiwillig, ohne Lohn und ohne die Erwartung einer Gegenleistung. Ihr Engagement für andere ist jeden Tag gelebtes Miteinander. Ein herzliches Danke dafür!“

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: