Werbeanzeigen

Robin Krasnqi bleibt Europameister / Schwergewicht Schwarz siegt mit KO / Meinke Europameisterin

Robin Krasniqi bleibt Europameister – klarer Punktsieger gegen den Spanier Landaeta

 

Tom Schwarz macht wieder früher Schluss – Ko-Sieg gegen Lewandowski!

 

Nina Meinke schlägt Lucie Sedlackova und ist die neue und erste deutsche EBU-Europameisterin

 

Tom Dzemski mit Punktsieg und die „Team Deutschland“-Youngsters Michael Eifert sowie Nenad Stancic wieder mit Ko-Siegen

Unser SES-Super-Mittelgewichtler Robin Krasniqi geht nach der SES-Box-Gala in Dessau und seiner ersten Titelverteidigung als EBU-Europameister ins nächste Jahr. In der Anhalt-Arena beherrschte der Münchener vor über 3.000 Zuschauern seinen starken Gegner, den Spanier und EU-Champion Ronny Landaeta, und konnte klar gewinnen.

Gegen den kurzfristig für den erkrankten Stefan Härtel eingesprungenen Ronny Landaeta hat sich Robin Krasniqi keine Blöße gegeben und. Der Herausforderer zeigte eine sehr wilde, unorthodoxe Vorstellung und war über den gesamten Kampfverlauf der nimmermüde, erwartet starke Herausforderer. Bereits in der ersten Runde musste der gebürtige Venezuelaner aber nach einem harten Aufwärtshaken und einem weiteren Treffer kurz zu Boden. In dessen steten Vorwärtsdrang setzte Robin Krasniqi immer wieder Konterschläge und versuchte, nur leider teils erfolgreich, weitere Upper-Cuts. n der vierten Runde erhielt der frühere MMA-Fighter aus Malaga auf Grund seines wilden Box-Stils einen Punktabzug wegen wiederholten Schlagens auf den Hinterkopf von Robin Krasniqi. Im hohen Tempo wurden die nächsten Runden absolviert und jeweils zum Ende hin konnte sich Krasniqi weitere Runden sichern. Nach zwölf überaus intensiven und temporeichen Runden waren sich die drei Punktrichter einig und werteten mit 120:107, 116:111 und 116:110 für den „alten und neuen“ EBU-Europa-Champion aus dem SES Boxing-Team. “Es war harte Arbeit – so einen „unbequemen und wilden“ Gegner hatte ich noch nie”, sagte 31-Jährige Robin Krasniqi im Anschluss im MDR-Interview.

 

Tom Schwarz macht wieder früher Schluss – Ko-Sieg gegen Lewandowski!

Im Kampf zwischen SES-Schwergewichtler Tom Schwarz, dem WBO-Inter-Conti-Titelträger, und Christian Lewandowski ging es temporeich zu, aber nicht über die volle Distanz!

Temporeich starteten die “schweren Jungs” in den Kampf. Nach einer guten ersten Runde hatte Tom Schwarz mit dem 25-jährigen Greifswalder mehr zu tun als ihm lieb war. Auch ein paar harte Treffer musste der 24-jährige Magdeburger einstecken. In der vierten und fünften Runde platzierte Tom Schwarz dann aber immer mehr Hände beim Gegner, machte mit klugen Kombinationen Druck, bewegte sich wieder richtig und setzte so wieder den Plan von Trainer Dirk Dzemski um. In der sechsten Runde wurde Christian Lewandowskivon mehreren schweren Händen erschüttert, wankte und war angeschlagen. Tom Schwarz setzte sofort nach und traf weiter schwer. Aus der Lewandowski-Ecke flog das Handtuch um weiteres Unheil abzuwenden. Trotz dieses TKO-Sieges im 23. siegreichen Kampf ordnete der weiterhin ungeschlagenen Tom Schwarz den Kampf gleich ein: “Es war vom Gegendruck her der bisher intensivste Kampf. Nach der ersten Runde habe ich dann leider nicht alles richtig gemacht und habe ein paar unnötige Treffer kassiert!”Trainer Dirk Dzemski merkte dazu an: “Es war nicht unser Plan, durch die Doppeldeckung zu laufen. Ich musste Tom erst wieder „einfangen“ und auf unseren ursprünglichen Plan zurückbringen”. Der überaus faire Verlierer Christian Lewandowski zeigte sich trotz der Niederlage zufrieden: “Ich habe Tom das Leben zumindest schwer gemacht.”

 

Nina Meinke schlägt Lucie Sedlackova und ist die neue und erste deutsche EBU-Europameisterin

Die Berlinerin Nina Meinke holte sich die vakante Europameisterschaft im Federgewicht mit einem klaren und überlegenen Punktsieg gegen die Tschechin Lucie Sedlackova. Über die volle Distanz von zehn Runden boxte sie klug, setzte den „Fahrplan“ ihres Trainers Kay Huste durch und spielte sie ihre technische Überlegenheit aus. Lucie Sedlackova konnte der dynamischen Art der Berlinerin in einem hochklassigen Frauenkampf selten etwas Adäquates entgegensetzen und verlor Runde um Runde. Mit diesem Sieg konnte sich Nina Meinke den verdienten Lohn für das Engagement des „Familien-Teams Meinke“ im Frauenboxen einfahren, ist nun, das ist historisch, die erste deutsche EBU-Europameisterin und kann sich zudem auf eine Zukunft im SES Boxing-Team freuen

 

Tom Dzemski mit Punktsieg und die „Team Deutschland“-Youngsters Michael Eifert sowie Nenad Stancic wieder mit Ko-Siegen

Es war der erwartet „harte Gang“ für den Lokalmatador Tom Dzemski aus Görzig. Nach einem intensiven Gefecht gewann der erst 21-jährige Halb-Schwergewichtler einstimmig nach Punkten gegen den erfahrenen Tschechen Stanislav „Stanley“ EschnerTom Dzemskikonnte nach diesem engen Fight den elften Sieg im elften Kampf feiern und so auch Trainer und Vater Dirk Dzemski stolz machen.

Der Bautzener „Team Deutschland“-Neuzugang Michael Eifert feierte gegen Patrick Doering aus Eisleben seinen zweiten Ko-Erfolg in Runde 2. Der von Robert Stieglitz trainierte Halb-Schwergewichtler ließ seinem Gegner so nicht den Hauch einer Chance. Ebenso wie Leichtgewichtler Nenad Stancic aus Hamburg, der seinen tschechischen Gegner Marek Ferenc schon in Runde 1 mit sehenswerten Schlagkombinationen ausknockte, wiederholten die beiden SES-Talente exakt die Leistungen von ihren Premiere-Auftritten vor drei Wochen in Weißenfels. Weiter so, Jungs!

 

Alle Ergebnisse / all Results:

 

Der Hauptkampf / Main Event:

 

EBU European Championship

Super Middleweight / 12 Rounds

Robin Krasniqi (75,9 kg / GER) vs. Ronny Landaeta (76,0 kg / ESP)

W PTS: 116:110, 116:111, 120:107

 

2. Hauptkampf:

Heavyweight / 10 Rounds

Tom Schwarz (109,4 kg / GER) vs. Christian Lewandowski (110,0 kg / GER)

W TKO, Rd. 6; 2‘15

 

EBU European Championship

Featherweight 10 Rounds

Lucie Sedlackova (56, 5 kg / Team Czech Republic) vs. Nina Meinke (56,7 kg / GER)

L PTS: 90:99, 91:98, 90:99

 

Light Heavyweight 6 Rounds

Tom Dzemski (78,9 kg /) vs. Stanislav Eschner (78,6 kg / CZE)

W PTS: 58:57, 59:55, 58:56

 

Light Heavyweight 4 Rounds

Michael Eifert (78,6 kg / Team Deutschland) vs. Patrick Doering (79,2 kg / GER)

W TKO, Rd. 2; 2‘00

 

Lightweight 4 Rounds

Nenad Stancic (61,2 kg / Team Deutschland) vs. Marek Ferenc (62,5 kg / CZE)

W TKO, Rd. 1; 2‘25

 

Cruiserweight 4 Rounds

Toni Thes (89,5 kg / GER) vs. Ata Dogan (90, 7 kg / TUR)

W PTS: 40:35, 40:35, 40:35

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: