Robert rührt Carmen zu Tränen – Eine neue Folge “Die Geissens” bei RTL II

Eine neue Doppelfolge von “Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie!” am Montag, 29. Oktober 2018, um 20:15 Uhr bei RTL II

München (ots) – Robert plant eine Überraschungsparty für Carmens Geburtstag

- Neue Doppelfolgen über Deutschlands wohl bekannteste 
Millionärs-Familie
- Montag, 29. Oktober 2018, um 20:15 Uhr bei RTL II

Partys, Freudentränen und eindrucksvolle Autos – bei den Geissens geht es wieder heiß her. Um den geliebten Q7 mit einem angemessenen Denkmal zu ehren, hat sich Robert etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Auch bezüglich Carmens Geburtstag ist der Millionär wieder kreativ geworden und rührt seine Frau mit einer spektakulären Überraschung zu Tränen.

Nachdem das Millionärspaar ihre drei neuen Autos von Deutschland nach Monaco überführt haben, geht es für sie und zwei befreundete Paare weiter nach St.Tropez. Dort testen sie das eigene Hotel der Geissens, die “Villa Geissini”.

“Neues kommt, Altes geht”-sagt man. Um den Garten der Villa zu optimieren hat Robert eine gestalterische Idee: Er möchte aus seiner demolierten Familienkutsche eine Skulptur machen. Kurzerhand wird der Boden des Anwesens ausgehoben und die “Schnauze” des Wagens in der Erde versenkt. Auch Carmen soll mit anpacken, diese findet die Idee ihres Gatten allerding etwas fragwürdig, beerdigt aber trotzdem gerne ihr ehemaliges Gefährt. Wie es sich für eine richtige Beerdigung gehört, wird die Grabstätte mit einem passenden Grabstein versehen.

Robert organisiert eine Überraschungsparty, anlässlich Carmens 52. Geburtstages. Hierfür lässt er alte wie auch neue Freunde nach St. Tropez einfliegen. Unter anderem mit dabei sind Natascha, Carmens beste Freundin, und die geheimnisvolle Andy, welche Carmen seit 23 Jahren nicht mehr gesehen hat. Die Vorfreude ist bei allen Beteiligten groß. Carmen ist ahnungslos und bereits von der Überraschungsparty gerührt. Als dann nach und nach ihre alten Freunde auftauchen, kann sie ihre Freudentränen nicht mehr zurückhalten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.