Rieke Dieckmann wechselt vom MSV Duisburg zum 1. FFC Turbine Potsdam

Trainer Matthias Rudolph ist weiterhin dabei seine Mannschaft personell zu
verstärken und konnte eine zweite Neuverpflichtung gewinnen.

Ab nächster Saison wird der 1. FFC Turbine Potsdam der neue Verein von Rieke Dieckmann sein. Die Duisburger Mittelfeldspielerin unterschrieb einen Vertrag mit dem 1. FFC Turbine
Potsdam und wird zur neuen Saison aus dem Ruhrgebiet an die Havel wechseln.

„Für mich geht mit dem Wechsel ehrlich gesagt ein Traum in Erfüllung, für einen
großen und so erfolgreichen Club wie Turbine Potsdam spielen zu können. Ich sehe
den Wechsel schon als eine Herausforderung, aber gleichzeitig auch als Chance
mich persönlich und fußballerisch weiter zu entwickeln. Ich freu mich schon sehr auf
diesen neuen Abschnitt“, erklärt die 21-jähige Mittelfeldspielerin, die insgesamt 15
Spiele für die U20 Nationalmannschaft bestritt, mit Begeisterung.
Die in Bissendorf geborene Dieckmann wechselte 2017 von Bayern 04 Leverkusen,
wo sie am 04.09.2016 gegen den FF USV Jena ihr Erstligadebüt feierte, zum MSV
Duisburg. Zuvor spielte sie von 2012 bis 2016 beim Zweitligisten SV Meppen.
Auch Trainer Rudolph verspricht sich viel von der Neuverpflichtung. „Wir freuen uns
sehr, dass sich Rieke Dickmann für Turbine Potsdam entschieden hat. Die U20
Weltmeisterin von 2014 verfügt über ein hohes Spielverständnis, eine sehr gute
Technik und viel Einsatzbereitschaft. Wir sind davon überzeugt, dass wir ihr hohes
Entwicklungspotenzial in den nächsten Jahren voll entfalten können.“

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.