#Rehfelde – Nach dem Feiern Motorrad gefahren

Ein Motorradfahrer stürzte am 22. September in der Ernst-Thälmann-Straße und verletzte sich. Als die Polizei eintraf, wurde der 34- Jährige im Rettungswagen behandelt. Da der junge Mann nach Alkohol roch, nahm der Notarzt noch eine Blutprobe ab. Der Motorradfahrer konnte keinen Führerschein vorlegen und sein Motorrad war auch nicht zu sehen. Dieses war bei einem Verwandten untergestellt, der in der Nähe wohnte und bei welchem der Motorradfahrer gefeiert hatte. Die Polizisten stellten das Motorrad sicher. Der 34- Jährige erhielt Anzeigen wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss, wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und ohne Pflichtversicherung.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.