Rauch aus Küche-Feuerwehr löscht Küchenbrand in Düsseltal

Düsseldorf (ots) – 17.09.2017 – 19:00 Uhr- Gengerstraße

Ein gemeinsames Backen mit Freunden nahm am heutigen frühen Abend ein unerwartetes Ende. Während die Bewohner das Ergebnis ihrer bäckerischen Tätigkeiten verzehrten, bemerkten sie Rauch, der aus der Küche in den Wohnungsflur quoll. Umgehend verließen alle die Wohnung und auch die Wohnungstür wurde vorbildlich geschlossen. Anschließend meldete die Bewohnerin den Brand bei der Leitstelle der Feuerwehr. Diese entsandte die Kräfte der Feuerwache Derendorf sowie den städtischen Rettungsdienst in die Gengerstraße in Düsseltal.

Die Fahrt zur Einsatzstelle gestaltete sich für die Feuerwehrkräfte schwierig, da einige geparkte Fahrzeuge die Straße sehr einengten. Nachdem die 16 Einsatzkräfte eingetroffen waren, ging direkt ein Löschtrupp zur Bekämpfung des Feuers in die Küche. Um den Treppenraum und die darüber liegenden Wohnungen von dem giftigen Brandrauch freizuhalten, wurde ein Rauchschutzvorhang in die Wohnungstür eingesetzt. Schnell konnte das Feuer in der Küche gelöscht werden. Zur Sicherheit ließ der Einsatzleiter noch den beschädigten Herd ausbauen und vom Strom trennen. Die Bewohner wurden vom städtischen Rettungsdienst kurz untersucht, konnten aber in ihrer Wohnung verbleiben. Der Einsatz dauerte 45 Minuten, der Sachschaden wird auf ca. 5000 EUR geschätzt. Es wurde niemand verletzt. Die Polizei prüft ob parkende Fahrzeuge in diesem Bereich die Zufahrt behindert haben.

Kommentar verfassen