Radfahrer kollidierte mit dem Polizeibeamten

Landkreis Potsdam-Mittelmark, Kloster Lehnin, Damsdorfer Chaussee

Donnerstag, 02.Juni 2016, 22:30 Uhr

Wegen fehlender Beleuchtung sollte in den späten Abendstunden des 02. Juni 2016 ein Radfahrer auf der Damsdorfer Chaussee durch Polizeibeamte der Polizeiinspektion Brandenburg kontrolliert werden. Ein 32-jähriger Beamter versuchte den Radfahrer zu stoppen, um eine Verkehrskontrolle durchführen zu können. Der Radler verlangsamte zunächst seine Geschwindigkeit und tat so als würde er anhalten. Doch dann, kurz vor Erreichen des Beamten, beschleunigte er mit seinem Rad wieder und fuhr direkt auf den Polizisten zu. Der erkannte die Gefahr und versuchte noch dem Fahrrad auszuweichen, was ihm aber nicht mehr gelang. Der Radfahrer kollidierte mit dem Polizeibeamten, in weiterer Folge beide zu Fall kamen. Beide klagten anschließend über Schmerzen, benötigten vor Ort aber keine ärztliche Behandlung. Beim Radler wurden typische Ausfallerscheinungen, sowie starker Alkoholgeruch in der Atemluft wahrgenommen. Ein Test sollte den Verdacht der Beamten bestätigen. In diesem Moment flüchtete der Radfahrer zu Fuß in Richtung Ortsmitte und lies seine Jacke sowie sein Fahrrad zurück. Eine fußläufige Nacheile der Beamten musste aufgrund der Verletzung des Beamten abgebrochen werden. Auch eine Absuche mit dem Streifenwagen konnte aber auch nicht mehr zum Auffinden des Flüchtigen führen. Erste Ermittlungen ergaben aber Hinweise auf die Identität des Mannes. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Der Kollege blieb weiter dienstfähig.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.