Publikumsmagnet ‚Rollender Kinosaal‘ – Kralinski bei Abschlussveranstaltung in Templin

Für Medien-Staatssekretär Thomas Kralinski hat sich das Mobile Kino Uckermark zu einem „leuchtenden Stern am Kinohimmel“ entwickelt. Kralinski, der gleichzeitig Schirmherr der Open Air-Reihe ist, sagte heute bei der Abschlussveranstaltung in Templin: „Die nunmehr dritte Saison war ein voller Erfolg. Dank des ‚rollenden Kinosaals‘ haben die schönsten Fleckchen der Uckermark erneut an Attraktivität gewonnen. Die Vorführungen in freier Natur, umgeben von tollen Kulissen haben Kinofreunde aus nah und fern angezogen und bescherten den Spielorten zusätzlichen Besucherandrang.“
 
Die 21 Vorstellungen an 13 verschiedenen Orten besuchten in diesem Jahr mehr als 2.200 Zuschauer. Kralinski: „Das zeigt, dass hier ein Konzept entstanden ist, das durch und durch überzeugt und gut angenommen wird.“ Kralinski dankte den Organisatoren und fleißigen Helfern für eine beeindruckende Saison.
 
Das Mobile Kino Uckermark wurde 2016 vom Templiner Verein Multikulturelles Centrum ins Leben gerufen, um das Kulturangebot in der dünn besiedelten Uckermark zu beleben.
 
Staatskanzlei und Wirtschaftsministerium unterstützten das „Mobile Kino“ mit insgesamt 34.000 Euro aus Lottomitteln. Außerdem wurde das Projekt im vergangenen Jahr als ‚Demografiebeispiel des Monats‘ ausgezeichnet.
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.