Programm Oktober 2018 – Lindenpark Potsdam

PROGRAMM OKTOBER – LIVE / KINDER & FAMILIE

 

Mi.

03.10.2018

Saal: 
Konzert: CORVUS CORAX
Präsentiert von: ZK Berlin Booking & Promotion, Metal.de, Kulturnews, Piranha, Sonic Seducer, Pegasus Spiele

Treibende Rhythmen, althergebrachte Melodien und der Klang alter Zeiten: Mit faszinierend großen Trommeln und selbstgebauten Dudelsäcken lassen Corvus Corax die Stimmungen alter Zeiten aufleben. Mit ihrem Schaffen haben die Berliner Musiker unser heutiges Verständnis von mittelalterlicher Musik geprägt. Ihr Einfluss auf die Musikszene reicht von Moskau bis Mexico City, sie tourten in Japan und China, den USA und Kanada als auch in ganz Europa.

Nach 25 Jahren voller mittelalterlicher Musik können sie auf unzählige Alben und unterschiedlichste Projekte zurückblicken. Mit ihren mystischen und sagenumwobenen Alben wie „Mille Anni Passi Sunt“ ließen sie alte Götter und Legenden lebendig werden, mit Alben wie „Gimlie“ und „Sverker“ arbeiteten sie keltische und nordische Traditionen auf und brachten die Kultur der Wikinger in die moderne Gegenwart. Jeder, der die Masken und Kostüme der jüngeren Shows gesehen hat, muss zugestehen, dass sie erfolgreich die Wikinger neuerfanden.

Diese kreative Erhaltung von kulturellem Erbe begeistert Menschen auf der ganzen Welt. Kein Geringerer als der Hollywood-Komponist Hans Zimmer („Gladiator“, „Fluch der Karibik“) warb eben deshalb die Könige der Spielleute zur Musikkomposition für „Ironclad“ an. In der BBC-Dokumentation „The Crusaders“, präsentiert von der Monty Python Legende Terry Jones, sind ihre Dudelsäcke und Trommeln ebenso zu hören wie in dem Computerspiel „Dragon Age“. Schließlich waren sogar die Produzenten der erfolgreichsten TV-Serie aller Zeiten „Game of Thrones“ so beeindruckt, dass sie die Band einluden, live bei den Drehaufnahmen am Set für die Serie zu spielen.

Neben den hauptsächlichen Bandaktivitäten realisierte Corvus Corax verschiedene spezielle Projekte: Mit sehr viel Herzblut erschufen sie ihre Vertonungen einzelner Texte aus der Carmina Burana – der bekanntesten mittelalterlichen Liederhandschrift. „Cantus Buranus“ vereint Filmmusik mit historischen Instrumenten, Orchester-instrumentierung und epischen Chorälen. Darüber hinaus realisierten sie eine besondere Corvus Corax Show gemeinsam mit den bekannten Taiko-Trommlern von „Wadokyo“. Ein deutsches Highlight war unter anderem noch die Live-Umsetzung von „Die Zwerge“ – der erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman-Reihe von Markus Heitz – gemeinsam mit Johannes Steck. Mit diesen beiden Künstlern brachten sie auch ihr nächstes großes Projekt, das erste „Fantastical“ 2017 auf die Bühne. „Der Fluch des Drachen“ verbindet historische Musik mit Fanatsyliteratur, Schauspiel und Musical Performance.

Man kann also nicht sagen, Corvus Corax machen „nur“ Mittelaltermusik. Corvus Corax kombinieren historische Musik mit modernen Fantasy-Elementen, sie experimentieren mit verschiedenen kulturellen Sounds und verrückten Instrumenten. Dabei kommt es nicht drauf an, ob sie in einem Club, in einer Konzertkirche, auf dem Kaltenberger Ritterturnier oder vor Tausenden von Metal Heads auf dem Wacken Open Air spielen: Corvus Corax wissen, wie sie die Leute dazu bringen, zu tanzen und verrückt herumzuspringen – so wie man es vom Veitstanz aus dem Mittelalter her kennt.

www.facebook.com/events/159013058147613/

www.corvuscorax.de/index.php?id=13

Eintritt VVK: 24,00 € zzgl. Gebühren

VVK Reservix: lindenpark-ticketshop.reservix.de

VVK weitere Anbieter: www.ticketmaster.de

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

http://clubplaner.lindenpark.net/cp_img_thumb/2018-10-03_Sa_0_0.07164600_1521202439.jpg

Fr.

05.10.2018

Saal: 
Comedy: EMMI & WILLNOWSKY – “Tour 2018”
Deutschlands Comedy-Duo Nr.1 präsentiert sein 10. abendfüllendes Programm und feiert damit gleichzeitig Jubiläum! 

Seit nunmehr 20 Jahren zünden Emmi & Willnowsky ein einzigartiges Feuerwerk der Lachsalven auf dem Schlachtfeld ihrer wahnwitzigen Ehe. Und das tun sie bei der aktuellen Tour böser und besser gelaunt denn je! 

Machen Sie sich gefasst auf zwei Stunden anarchistische Comedy, bei deren Tempo Sie vergessen werden, was für scheußliche Witze und Kalauer Sie da eigentlich gehört haben! 

Vergessen Sie für einen Abend Ihren Alltag, und tauchen Sie ein in die Welt zweier begnadigter Entertainer, die sich für keine Pointe zu schade sind! Nein, sie würden für manchen Gag sogar Willnowskys Großmutter verkaufen, wenn denn bekannt wäre, wo deren Urne vergraben ist. 

Freuen Sie sich auf musikalische Edelsteine von Bobby McFerrin, Udo Jürgens, Andrea Berg und Heinz Schenk, die durch die unvergleichliche Darbietung von Emmi und Willnowsky zu musikalischen Pflastersteinen werden, die noch lange auf dem Zwerchfell lasten! 

Genießen Sie die beste Karikatur des schlechten Geschmacks seit Carmen und Robert Geiss! Geniessen Sie Emmi & Willnowsky!

Eintritt AK: 26 €

Eintritt VVK: 25,85 € zzgl. Gebühren, inkl Garderobengebühr

VVK d2m : www.d2mberlin.de

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

http://clubplaner.lindenpark.net/cp_img_thumb/2018-10-05_Sa_0_0.29101600_1508153180.jpg

Sa.

06.10.2018

Saal: 
Konzert: THE ADICTS
The Adicts wird präsentiert von:
OX Fanzine
Livegigs.de
Slam
Musix

Tickets können zusätzlich bundesweit an jeder VVK-Stelle erworben werden. Im Lindenpark findet kein Vorverkauf statt.

Mit der bis dato vermutlich höchsten Relevanz überhaupt sind die Könige des Punks nun endlich zurück: THE ADICTS präsentieren mit noch immer erstaunlicher Intensität ihr neues Album »And It Was So«! Und neben der Wichtigkeit, eine klare Message in seinen Songs zu präsentieren, war im klassischen Punk Rock eine Sache schon immer besonders wichtig: seinen eigenen Wurzeln treu zu bleiben. Und genau das verfolgen THE ADICTS schon seit Jahrzenten, denn sie haben nie auch nur einen Finger krumm gemacht, etwas an ihrem rauen und unverfälschten Punkrock zu verändern!

Schließlich hatten THE ADICTS bis heute auch Jahrzehnte lang Zeit gehabt, ihr Handwerk zu perfektionieren, denn gegründet haben sie sich bereits im Jahre 1975 in Ipswich, Suffolk, England. 1981 stand dann ihr erstes Album »Songs Of Praise« (Dwed Records) in den Regalen. Bis heute ist ihre Motivation unermüdlich und unendlich und sie sind bekannt dafür, sich der Musik in ihrer reinsten Ursprungsform zu widmen, was in der heutigen Szene leider nur noch selten zu finden ist. Die primäre Zutat zu ihrem Erfolg ist also, natürlich neben der niemals endenden Liebe ihrer diehard-Fans, mit Sicherheit die Kunst, die man ihre Musik nennen darf!

Gerade dieses unersättliche Beharren auf der ganz eigenen persönlichen Note war auch Grund dafür, dass jüngst Nuclear Blast Records auf die Punker aufmerksam wurde. Wenn es um Musik geht, schreiben THE ADICTS, was sie wollen. Sie sind noch nie mit dem Trend gegangen und heute haben sie auch keinen Druck (mehr). Vor einigen Jahren noch konnten sie dem Druck kaum mehr standhalten, weshalb sie keine neuen Songs mehr schreiben wollten. Doch nun ist damit Schluss: Mit einem neuen Plattenvertrag sowie neuem Material, das Millionen von Fans auf der ganzen Welt begeistern wird, steuern THE ADICTS nun direkt auf unsere Welt und all ihre Verrücktheit zu.

Das neue Album ist sehr vielfältig und es ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei: ein bisschen Politik hier, andere Geschichten da, etwas Kritik an den Medien. In einer Welt, die von Medieneinfluss und Gehirnwäsche geprägt ist, ist die ADICTS-Botschaft heute mit Sicherheit noch immer genauso wichtig, wie sie es auch schon vor Jahren war – wenn nicht sogar mehr! Tracks wie der Titeltrack ‘And It Was So’ haben eine klassische, unkomplizierte Botschaft à la „Hier sind wir, und wir gehen auch nirgendwo hin – das sind wir, und das ist, was du kriegst!“. ‘Talking Shit’ ist eine Ode an das Ausgehen, trinken, Scheiße reden und denjenigen ans Bein zu pissen, die ständig und schnell eingeschnappt sind. Doch auch einige dunklere Tracks wie ‘You’ll Be The Death of Me’ oder ‘Picture The Scene’, die über Künstler des Surrealismus sprechen, bleiben uns nicht verwehrt. Auch der Aufnahmeprozess des neuen Albums war eine neue Erfahrung, denn dieses Mal arbeiteten sie komplett ohne vorgefertigte Sounds. So konnten THE ADICTS es schaffen, endlich ein Album so zu produzieren, wie wir sie schon immer wollten – als echte Band. Zum ersten Mal konnten sie festhalten, wie sie WIRKLICH [live] klingen!

Mit bis zu 50 Shows pro Jahr sind THE ADICTS non-stop unterwegs. Zu verdanken haben sie all das ihren treuen Fans und all den (Punk-)Rockern, die sich ihre Botschaft zu Herzen nehmen – ohne diesen immensen Motivator würde es THE ADICTS nicht geben. Die Band steht ihren Fans sehr nah. Bei jedem Konzert, ganz egal wo, lassen THE ADICTS sie es sich nicht nehmen, durch die Menge zu laufen. Nichts wird sie je davon abhalten, da raus zu gehen und ihnen direkt live und in Farbe zu begegnen! Besonders zu schätzen wissen THE ADICTS, dass sie stets Gesichtern aus allen Generationen gegenüber stehen. Die alten Fans kommen immer zu ihnen und erzählen, dass sie immer gedacht hatten, sie wären zu alt, um auf Konzerte zu gehen. Es ist dumm, so etwas zu glauben!

Mit bereits weiteren Songs in der Mache, haben die Jungs keine Angst bald zurück ins Geschehen zu springen. Gitarrist Pete Dee erklärt: “We’re writing some good shit. Hopefully the people get off on it because that’s what it boils down to, isn’t it?” Ihr Line-Up besteht übrigens mit nur wenigen Ergänzungen hauptsächlich noch immer aus dem ursprünglichen Original Line-Up, denn Pete Dee an der Leadgitarre, Kid Dee am Schlagzeug und Monkey am Mikro haben auch nach all den Jahren noch lange nicht genug von THE ADICTS! “We’re very satisfied as a band; we’re very happy. This is one of our happiest times. We are what we are and the beautiful thing is: the kids like it. There’s a lot of positivity so we’re just going to keep on rocking… and enjoying it.”

theadicts.net/
www.facebook.com/theadicts/

Genre: Punk

Eintritt AK: 29,00 €

Eintritt VVK: 22,00 € zzgl. Gebühren

VVK Reservix: lindenpark-ticketshop.reservix.de

Einlass: 19:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

http://clubplaner.lindenpark.net/cp_img_thumb/2018-10-06_Sa_0_0.87978500_1532351945.jpg

Mi.

10.10.2018

Saal: 
Comedy: ANDRE KRAMER
Andre Kramer ist Comedian/Kabarettist und lebt im Herzen von St. Pauli. Er ist der Mann, der mit dem Edeka-Schild auf der G20-Demo in Hamburg die Menschen in ganz Deutschland zum Lachen brachte. Mit seinem ersten Comedy-Soloprogramm „Zuckerbrot ist alle! “ geht Kramer ab April 2018, nach einer umjubelten und ausverkauften Premiere auf der Reeperbahn, auf Tour durch die Republik. 
„Zuckerbrot ist alle!“ geht da weiter, wo „50 Shades of Grey“, eine erfundene Geschichte, aufgehört hat. Was im Roman glitzernde Fiktion war, ist hier Realität! Über die Qualität von „50 Shades of Grey“ lässt sich streiten, aber der Erfolg hat eines gezeigt: Das Thema BDSM/Fetisch ist raus aus der Schmuddelecke und die Menschen sind neugierig auf das Thema. 
Andre Kramer beantwortet, was Sie schon immer über BDSM wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten. Ob als Angehöriger der Szene oder bloß als neugieriger Normalo. Zielsicher, wahnwitzig und rasant räumt Kramer mit Vorurteilen gegenüber der SM-Szene auf und nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise in seine Welt voller skurriler Ereignisse. Wem diese Reise zu weit geht, der ist an dem Abend trotzdem willkommen und gut aufgehoben! 
Was passiert eigentlich wirklich auf den Parties in der Fetisch-Szene? Wie kommt man da rein? Was zieht man nur an? Haben Paare in der BDSM-Welt eigentlich auch ganz normalen Sex oder verhauen die sich den ganzen Tag? Bin ich krank, wenn ich mir dieses Programm anschaue? Und das auch noch gut finde? Warum „Nein“ kein gutes Safeword und „Käsekuchen“ einfach besser ist. Und was zum Teufel ist ein Safeword? Andre Kramer weiß es, denn er lebt es! Wie wird man ein Dom oder eine Domina und wie verhält man sich in Situationen des 
Alltags, in denen man alles andere als dominant wirkt, z.B. wenn Du im Kiosk eine gemischte Tüte für 1 Euro bestellst und dafür von einem Achtjährigen ausgelacht wirst? 
Mit liebevoller Boshaftigkeit seziert Kramer genüsslich Szene-Klischees, aber ebenso Politik, Gesellschaft und das Leben an sich. Pointen wie Peitschenhiebe, Gags mit der Gerte, Klamauk mit Kabelbinder. Witzig. Schmutzig. St. Pauli.

andrekramer.de/

www.facebook.com/konterkariert/

Eintritt AK: 24 €

Eintritt VVK: 21,55 € inkl. Geühren und Garderobenabgabe

VVK d2m : d2mberlin.de

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

http://clubplaner.lindenpark.net/cp_img_thumb/2018-10-10_Sa_0_0.02315300_1531998891.jpg

Do.

11.10.2018

Saal: 
Comedy: OSAN YARAN
Osan Yaran ist ein waschechter Berliner mit türkischen Wurzeln. Aufgewachsen und sozialisiert in einem Problembezirk der Hauptstadt, war Osans Leben zuweilen anstrengend und aufregend zugleich. 

Im Clash der Kulturen groß zu werden erweitert zwar die eigene Perspektive, wirft aber auch Fragen auf: Wer oder was bin ich? Wo gehöre ich hin? Welcher Teil meines Herzens schlägt lauter? Spreewaldgurke oder Baklava? Bin ich ein „voll korrekter Deutscher“ oder doch lieber ein „Shisha-Migrant“? 

Wer aber denkt, dass Osan auf der sinnlosen Suche nach Antworten im Betroffenheitsgesäusel ertrinkt, irrt sich gewaltig. Mit einer Riesenpackung Lebensfreude und übersprühender Energie erzählt der Vater eines Sohnes Geschichten mitten aus seinem Alltag – vom Job, den Schwiegereltern, aus seinem Kiez und auch von den täglichen Herausforderungen seiner Ehe. 
Probleme gibt es genug – gut, wenn man gemeinsam darüber lachen kann. Und wenn es doch einmal zum Streit kommt, z.B. ob Mohammed oder Jesus „der Bessere“ ist, dann einigt man sich eben auf Batman! So verbindet der Ossi-Türke, wie Osan sich selbst nennt, einfach das Beste aus allen Welten. Und heraus kommt ein OSTMANE! 

In eben diesem ersten Comedy-Solo „spitzbübt“ Osan sich durch alle Kultur- und Kommunikations-Missverständnisse. Ehrlich, authentisch und vielschichtig nimmt Osan Yaran seine Zuschauer an die Hand und begeistert mit Geschichten aus allen Schubladen, in die er regelmäßig gesteckt wird. 
Er hält uns einen aberwitzigen Spiegel der Realität vor, um im nächsten Moment wieder unschuldig und spießbürgerlich vor uns zu stehen. 
Sein Debüt-Programm ist wie das Leben selbst: hart und komisch, absurd bis hoffnungslos romantisch…

www.facebook.com/osanyaran/

Eintritt AK: 23 €

Eintritt VVK: 21,50 € inkl. Gebühren und Garderobenabgabe

VVK d2m : www.d2mberlin.de

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

http://clubplaner.lindenpark.net/cp_img_thumb/2018-10-11_Sa_0_0.39387600_1506433617.jpg

Fr.

12.10.2018

Saal: 
Konzert: KEIMZEIT
Keimzeit ist wieder “on tour”. Im Rahmen der Konzerte werden sämtliche Titel aus dem ersten Keimzeit Album aus dem Jahr 1990 gespielt werden. Darunter finden sich so bekannte Songs wie “Ratten”, “Hofnarr”, “Irrenhaus”, “Kintopp”, “Schwein”, “Der Löwe”, “Flugzeuge” oder “So”. Dazu natürlich best-of Keimzeit. D.h. die Besucher können sich auf mindestens 2,5 Stunden Keimzeit mit der kompletten Darstellung des ersten Albums freuen.

Genre: Deutsch Rock

Eintritt AK: 27 €

Eintritt VVK: 23 € zzgl. gebühren

VVK Reservix: shop.reservix.de

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

http://clubplaner.lindenpark.net/cp_img_thumb/2018-10-12_Sa_0_0.31379600_1507812819.jpg

Sa.

13.10.2018

Saal: 
Konzert: KIERAN GOSS & ANNIE KINSELLA
Der bekannte irische Singer/Songwriter Kieran Goss und die Sängerin Annie Kinsella veröffentlichen im Herbst ihr erstes Duo-Album ‘Oh, the Starlings‘ und präsentieren dieses im Rahmen einer Europatour, die zum ersten Mal in Potsdam führt. Kieran Goss gilt seit langem als einer der besten Songwriter Irlands. In seiner Heimat ist er eine Institution und tritt in den größten Theatern und Konzerthallen Irlands.
„Kieran Goss is one of Ireland´s national treasures.” (Irish Times)
Bereits auf vergangenen Tourneen wurde er auf der Bühne von Sängerin und Künstlerin Annie Kinsella begleitet. Zusammen verzauberten sie das Publikum und erhielten europaweit Lobeshymnen. 
“Beide sind unabhängig voneinander talentierte Sänger, aber wenn sie zusammen singen, wird das Publikum erst recht verzaubert… Die Harmonien, die Chemie… einfach aussergewöhnlich.“ (Time Out Magazine)

Diese gemeinsamen Auftritte veranlassten die beiden, erstmals gemeinsam ein Album aufzunehmen. Gleichzeitig mit der Veröffentlichung von ‚Oh, the Starlings‘ im Herbst 2018 werden Kieran Goss und Annie Kinsella im Rahmen von 40 europaweiten Konzerten Potsdam auftreten. 

Songs, Geschichten und Harmonien entführen das Publikum in eine andere Welt. Die Musik kommt direkt aus dem Herz und geht direkt ins Herz. Ein Konzert, das Sie zum Lachen und zum Weinen bringen wird. Ein Konzert, das Sie mit seiner ehrlichen Schönheit bewegen wird. Ein Konzert, das Sie nicht verpassen sollten.

www.kierangoss.com
www.facebook.com/kierangoss
www.twitter.com/kierangoss
www.youtube.com/kierangossmusic

Eintritt AK: 27 €

Eintritt VVK: 22 € zzgl. Gebühren

VVK Reservix: shop.reservix.de

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

http://clubplaner.lindenpark.net/cp_img_thumb/2018-10-13_Sa_0_0.92353700_1531820603.jpg

So.

14.10.2018

Saal: 
OffenerTreff: Somewhere over the Rainbow
Dieser Familiensonntag wird musikalisch. Denn in bester Tradition findet im Saal das große Rainbow- Klassenvorspiel der Musikschule Bertheau und Morgenstern statt. Vertreter sämtlicher Altersgruppen präsentieren einen Mix der Stilrichtungen Jazz, Rock und Pop. Kurzum, große und kleine Musiker*innen dürfen auf der Bühne glänzen und ihr könnt kräftig applaudieren.

Die Musikschule Bertheau und Morgenstern gehört seit vielen Jahren zu den Kooperationspartnern des Lindenparks. Ebenso wie das Mach Musik Programm des Lindenparks folgen die Angebote der Musikschule dem Anspruch, Popularmusik als Bereicherung für die musikalische Bildung zu begreifen und in der Praxis einzusetzen. Weitere Informationen: www.bertheau-morgenstern.de

Einlass: 15:30 Uhr

Beginn: 16:00 Uhr

http://clubplaner.lindenpark.net/cp_img_thumb/2018-10-14_Sa_0_0.16306700_1536737833.jpg

Mi.

17.10.2018

Saal: 
Comedy: SIMON STÄBLEIN
„Heul doch!“ …..denn das Leben ist hart, oder? 
Gestern ist das Verdeck vom Cabrio gerissen, heute gab es nur harte Avocados im Supermarkt, und zu allem Überfluss passt morgen nach der Party die Magnum-Champagnerflasche wieder nicht in den Altglascontainer. Simon ist definitiv genervt – aber nicht von all dem, sondern vom Gejammer seiner Generation, die sich über Dinge aufregen, über die viele andere nur herzhaft lachen würden. 
„Heul doch“, aber wenn’s geht vor Lachen. Das ist Simons Message in seinem ersten eigenen Programm. Und dabei stellt er sich so einige Fragen: Was passiert eigentlich, wenn die Phones viel smarter sind als wir? Warum verändern Frauen mit Kopftüchern die Freizeitparks und wo kommt eigentlich der nächste Rewe hin? Viele Fragen, aber auch viele Antworten. Manchmal ernst, manchmal kritisch und meistens urkomisch schildert Simon seine Sicht auf die Dinge. Ein Programm über First World Problems, verrückte Ängste, schwule Giraffen, verlogenes Obst und über bestimmt auch über DICH.

www.simonstaeblein.de

www.facebook.com/Simon-Stäblein-510402789005586

Eintritt VVK: 17 € zzgl. Gebühren

VVK Reservix: shop.reservix.de

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

http://clubplaner.lindenpark.net/cp_img_thumb/2018-10-17_Sa_0_0.82057900_1511189004.jpg

Do.

18.10.2018

Saal: 
Comedy: DAS LUMPENPACK
Die Rückkehr der Konfettiritter! Mit ihrem dritten Studioalbum „Die Zukunft wird groß“ im Gepäck geht Das Lumpenpack auf gleichnamige Tour. Neue Lieder, alte Fressen. Endlich eine richtige Band sein, scheint die Parole und so heißt es: Clubs und keine Stühle. Ansonsten bleibt alles beim Alten: Lieder, Witze, Geschichten – der eine spielt Klampfe, der andere tanzt – Konzepte, die sich bewährt haben. 

Das Lumpenpack ist eine Band mit Hang zu ausgelassenen Pläuschchen zwischen ihren Songs. Konzertcomedy nennen sie das Ganze. Eine Gitarre, zwei Stimmen, viel Konfetti. Man könnte an die Ärzte denken, wenn man sie hört, oder an Die Doofen, aber selten mehr als eine flüchtige Assoziation, zu eigen ist das, was die beiden Mittzwanziger tun. Lustig, aber nie billig, ironisch, aber nie spottend, bissig, aber nie verletzend. Klamauk mit Denken. 2017 veröffentlichen Jonas Meyer und 
Max Kennel nun zwei Jahre nach „Steil II“ ihr drittes Album: „Die Zukunft wird groß“. 

Erwachsener geworden, wollen sie jetzt die Versprechen eingelöst sehen, die man ihnen gemacht hat, dass einem doch die Welt offen steht und man alles schaffen kann. Eine Auseinandersetzung mit dem Status Quo eines Endzeitstudenten, die in der Frage mündet: Ist es das jetzt? Die Zukunft, von der alle sprachen?

Eintritt AK: 27€

Eintritt VVK: 26 € inkl. Gebühren

VVK d2m : d2mberlin.de

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

http://clubplaner.lindenpark.net/cp_img_thumb/2018-10-18_Sa_0_0.32724900_1519825360.jpg

 

So.

21.10.2018

Saal: 
Comedy: FLORIAN SCHROEDER
“Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft”, sagt der Teufel Mephisto bei Goethe. Was würde er heute sagen, im permanenten Ausnahmezustand unserer Zeit?

Sie alle wollen zu den Guten gehören! Aber kommen Sie damit auch dorthin, wo Sie hin wollen? Oder nur in den Himmel? Und wenn „Gutmensch“ ein Schimpfwort ist, wollen Sie dann nicht doch lieber böse sein? Nur: Die Bösen sprengen sich in die Luft, glauben an die Erlösung im Jenseits und produzieren zu viel CO2. Die Guten essen Eier von glücklichen Hühnern und tragen Uhren, die ihnen sagen, wie viele Schritte sie heute noch machen müssen. Sie wollen frei sein und sind doch Gefangene der Technik. So glauben die Guten fest an das iPhone 10s und die erlösende Kraft des Bio-Supermarkts. Fundamentalismus meets Foodamentalismus.

In Zeiten ansteigender Hysterie stellt Florian Schroeder die Fragen, auf die es wirklich ankommt: Wie kommt das Böse in die Welt? Und wie kriegen wir es da wieder raus? Wie nahe Gut und Böse, Liebe und Hass, Freund und Feind beieinander liegen weiß jeder, der einmal morgens um sieben am Straßenverkehr teilgenommen hat. 

Aber wenn es Gott wirklich gibt, kann es weder Terror, noch Amok, noch Hass geben. Warum gibt es dann Facebook? 

Weiß Ihr Gehirn mehr von Ihnen als Sie selbst? Wer entscheidet, ob ein Mensch Psychopath oder Millionär wird? Oder ist das vielleicht am Ende dasselbe? Konnte Eva vielleicht gar nichts dafür, dass sie vom Baum der Erkenntnis gegessen hat? Wir wollten sein wie Gott und jetzt haben wir den Salat. Aber mit veganem Dressing! 

Florian Schroeder spannt in seinem neuen Programm den Bogen von großer Weltpolitik bis zu den kleinen Fragen des Alltags. Warum der böse Egoismus gut ist, wieso wir alle Betrüger sind und warum Kontrolle gut, Vertrauen aber viel besser ist. 

Erleben Sie einen Abend im Ausnahmezustand: Alles ist erlaubt! Politisch, philosophisch, anarchisch. Als Kabarettzuschauer gehören Sie sowieso zu den Guten: Sie sind schön, gebildet und immer auf der richtigen Seite. Damit sind Sie in diesem Programm goldrichtig! Erwarten Sie alles, aber keine einfachen Antworten. Schließlich steckt der Teufel im Detail.

www.florian-schroeder.com/

www.facebook.com/schroederlive/

Eintritt AK: 28 €

VVK d2m : www.d2mberlin.de

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

http://clubplaner.lindenpark.net/cp_img_thumb/2018-10-21_Sa_0_0.35753100_1513067738.jpg

 

 

Salon einzeln: 
OffenerTreff: Modellbau: Airbrush Workshop
Für alle Modellbau-Fans und solche, die es werden wollen, packen wir an diesem Familiensonntag das Airbrush-Equipment aus. Unter fachkundiger Betreuung können große und kleine Modellbaumeister*innen ihre eigenen Modelle lackieren, bemalen und verschönern. 

Ob Flugzeug, Modelleisenbahn, Autos und anderes: Mit Kompressor und Airbrushpistolen haben bis zu drei Künstler parallel Platz zum Arbeiten. Die Nutzung unseres Equipments ist kostenlos. Mitbringen müsst Ihr nur Eure Modelle, airbrushfähige Farben und grenzenlose Phantasie.

Einlass: 15:00 Uhr

Beginn: 15:00 Uhr

http://clubplaner.lindenpark.net/cp_img_thumb/2018-10-21_Sa_0_0.84647100_1532012199.jpg

Mo.

22.10.2018

j.w.d.: 
Ferien: Holz-Kreativwoche
Geeignet für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 – 12 Jahren.
50 € inkl. Verpflegung u. Material
Anmeldung: familie.lindenpark@stiftung-spi.de

Alles wird aus Holz gemacht. In diesem Feriencamp könnt ihr nach Herzenslust schnitzen, flechten, sägen und kleben. Denn wenn es draußen kühler wird, macht es umso mehr Spaß, drinnen schöne Dinge aus Naturmaterialien herzustellen. Und so werden wir in den Herbstferien im offenen Kinder- und Jugendhaus j.w.d. mit euch ganz individuelle Dinge aus Holz herstellen.

Dazu stehen unsere Werkstatt und jede Menge Bastelutensilien zur Verfügung. Wir zeigen euch zum Beispiel, wie man aus Weiden kleine Körbe flechten kann oder lassen schöne Holzkränze entstehen. Und da Halloween nicht mehr weit ist, könnt ihr in dieser Woche außerdem Eure eigene Geistermaske entwerfen und aus Pappmaché bauen; denn eins ist klar – ohne Holz gibt es auch kein Papier.

 

Camp-Tage: 22.10. – 25.10. jeweils 10:00 bis 16:00 Uhr

 

Eintritt AK: 50 € inkl. Verpflegung u. Material

Einlass: 10:00 Uhr

Beginn: 10:00 Uhr

http://clubplaner.lindenpark.net/cp_img_thumb/2018-10-22_j._0_0.86324200_1519382869.jpg

Di.

23.10.2018

j.w.d.: 
Ferien: Holz-Kreativwoche
siehe oben

Mi.

24.10.2018

ZPop Seminarraum 2.OG: 
Ferien: Feriencamp: Kompakt! – die ultimative JAM
In den Oktoberferien haben 24 Jugendliche im Alter von 15-18 Jahren die Möglichkeit an einem neuen, einzigartigen Kulturprojekt teilzunehmen. Kompakt! – die ultimative JAM ist die Weiterentwicklung der erfolgreichen JAM Selfmade Musical Projekte. 

Wer gern Musik hört oder sie sogar selbst macht und kreativ Geschichten erzählen kann, ist jetzt gefragt. Beim neuen JAM Projekt des Lindenparks und des Zentrums für Popularmusik (ZPop) werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein eigenes Bühnenstück entstehen lassen – komplett selbst erdacht, vorbereitet und live präsentiert. Professionelle Coaches unterstützen die jungen Kreativen beim Entwickeln, Instrumente spielen und Schauspielern. Und wer nicht im Scheinwerferlicht stehen will, kann trotzdem dabei sein, denn auch bei Regie, Requisitenbau, Marketing und vielem mehr werden frische Ideen gebraucht.

Einzige Vorrausetzung: Spaß am Musik machen und/oder Spaß am Theaterspielen, schreiben und kreativ sein.

JAM wird gefördert durch das Projekt „Jugend ins Zentrum!“ der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. im Rahmen von „Kultur macht stark“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Camp-Tage: 24.10.; 25.10.; 26.10.; 29.10.; 30.10.; 01.11. – jeweils 10:00-15:00 Uhr; 02.11. 14:00 – 21:00 Uhr
(Da der 31.10. ein Feiertag ist, findet an diesem Tag kein Camp statt.)
Live-Aufführung: 02.11.2018 19:00Uhr 

Die Teilnahme ist kostenfrei, Anmeldungen bitte per E-Mail an jugend.lindenpark@stiftung-spi.de.

Photo by Victoria Quirk on Unsplash.com

Einlass: 10:00 Uhr

Beginn: 10:00 Uhr

http://clubplaner.lindenpark.net/cp_img_thumb/2018-10-24_ZP_0_0.01152000_1536673283.jpg

Do.

25.10.2018

j.w.d.: 
Ferien: Holz-Kreativwoche
siehe oben

 

ZPop Seminarraum 2.OG: 
Ferien: Feriencamp: Kompakt! – die ultimative JAM
siehe oben

Fr.

26.10.2018

ZPop Seminarraum 2.OG: 
Ferien: Feriencamp: Kompakt! – die ultimative JAM
siehe oben

Sa.

27.10.2018

Saal: 
Konzert: MiA. – Nie wieder 20!
MIA. feiern ihren 20. Geburtstag!

Die Mutter aller deutschsprachigen ElektroPop-Bands feiert also ein rundes Jubiläum. Bands mit einer starken Frontfrau sind in der deutschsprachigen Szene nicht mehr wegzudenken. Man könnte meinen, es gab sie schon immer. Doch jemand musste den Anfang machen und die Musikindustrie überzeugen, dass das Konzept aufgeht. Dies übernahm die Berliner Elektropunk-Band „MIA.“. Die Musikwelt horchte auf und die Industrie fasste Mut. „Wir sind Helden“, „Silbermond“, „Jennifer Rostock” und „Juli“ profitierten davon und später indirekt auch Formationen wie „Frida Gold“ und „Glasperlenspiel“.

Mit Alltime-Hits wie “Alles neu“, “Hungriges Herz“, „Tanz der Moleküle“ oder „Fallschirm“ sind Mia. längst ein Teil der jüngeren deutschen Kulturgeschichte und fühlt sich doch live auf der Bühne immer noch am wohlsten. Und wenn man Sängerin Mieze Glauben schenken darf wird das noch lange so bleiben: Das Jubiläum ist lediglich eine Zwischenstation. „Ich kann mir wunderbar 30, 40 Jahre und mehr MIA. vorstellen“, sagt Mieze.

Genre: Deutsch Pop

Eintritt AK: 36 €

Eintritt VVK: 30 € zzgl. Gebühren

VVK Reservix: shop.reservix.de

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

http://clubplaner.lindenpark.net/cp_img_thumb/2018-10-27_Sa_0_0.92749900_1510652645.jpg

 

Mo.

29.10.2018

ZPop Seminarraum 2.OG: 
Ferien: Feriencamp: Kompakt! – die ultimative JAM
siehe oben

Di.

30.10.2018

ZPop Seminarraum 2.OG: 
Ferien: Feriencamp: Kompakt! – die ultimative JAM
siehe oben

 

 

 

 

KURSÜBERSICHT – KINDER & FAMILIE / MACH MUSIK

 

MACH MUSIK

 

Keine Kurse zwischen 22.10. und 02.11. (Herbstferien).

 

Montag 
15:00–16:00    Schlagzeug mit Ole 1 (7–9 Jahre) (A)
16:00–17:00    Schlagzeug mit Ole 2 (10–14 Jahre) (A+F)                      
17:00–18:00    Schlagzeug mit Ole 3 (14–18 Jahre) (F) 
 
Dienstag

15:00–16:00    Gitarre mit Philipp 1 (7–9 Jahre) (A)
16:00–17:00    Gitarre mit Philipp 2 (10–14 Jahre) (A+F)               
17:00–18:00    Gitarre & Gesang mit Philipp (14–25 Jahre) (F)

 
Mittwoch
15:30–16:30    Trommeln zu Elektro mit Tom (10–14 Jahre) (F)   
16:00–17:00    Popgesang mit Anna 1  (7–14 Jahre) (A)

17:00–18:00    Popgesang mit Anna 2 (14–25 Jahre) (A+F)

16:30–17:30    Musikproduktion mit Tom 3 (12–18 Jahre) (F)

17:00–18:00    Band mit Max (14–18 Jahre)
 
Donnerstag 
15:00–16:00    Schlagzeug mit Thomas 1 (7–9 Jahre) (A)

16:00–17:00    Schlagzeug mit Thomas 2 (10–14 Jahre) (F)      
17:00–18:00    Schlagzeug mit Thomas 3 (14–18 Jahre) (F) 

17:00–18:00    Band mit Tom (14–18 Jahre)

 

Freitag 
15:00–16:00    Band mit Anna (10–14 Jahre) (A)

 

Bandcoachingkurse nach Absprache 
 
(A) Anfangende, (F) Fortgeschrittene,

 

 

KINDER UND FAMILIE

 

Montag            Parkour

Keine Kurse zwischen 22.10. und 02.11. (Herbstferien).

16:00–17:30    ab 7 Jahren | 30 € / Monat | Lindenpark

17:30–19:00    ab 7 Jahren | 30 € / Monat | Lindenpark

 

Dienstag          Sportzwerge

Keine Kurse zwischen 22.10. und 02.11. (Herbstferien).

16:45–17:30    ab 2 Jahren | 25 € / Monat | Lindenpark

17:45–18:30    ab 4 Jahren | 25 € / Monat | Lindenpark

 

Dienstag

17:00–18:00    ab 2 Jahren  | 25€ / Monat   | Hort Buntstifte, Steinstr. 104

 

Donnerstag

17:00–18:00    ab 2 Jahren  | 25€ / Monat   | Hort Buntstifte, Steinstr. 104

 

 

Mittwoch        Klangzwerge

09:00–10:00    ab 6 Monaten | 25 € / Monat | Lindenpark / j.w.d.

10:30–11:30    ab 18 Monaten | 25€ / Monat | Lindenpark / j.w.d. 

NEU:

16:00–17:00    2 – 4 Jahre | 25€ / Monat | Lindenpark / j.w.d

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.