Prignitz : Polizeimeldung vom 15.08.2016 +++ Wittenberge – Blutend im Auto +++ Putlitz – Verdächtiges weißes Pulver +++ Perleberg – Auf der Suche nach den Eltern +++

 Blutend im Auto

 Wittenberge – Polizeibeamte wurden gestern Abend in die Friedensstraße zu einem Verkehrsunfall gerufen. Der Unfallverursacher – ein 59-Jähriger – saß in Unterwäsche blutend in seinem Pkw VW. Er hatte sich jedoch nicht durch den leichten Zusammenstoß mit dem parkenden Pkw Hyundai verletzt, sondern nach eigenen Angaben schon vorher beim Rasieren. Der Mann stand zudem unter Einfluss von Alkohol, ein erster Test ergab 3,28 Promille. Er wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Verdächtiges weißes Pulver

 Putlitz – Bei einer privaten Feierlichkeit im Amtsbereich Putlitz wurden am vergangen Freitagabend gegen 22.00 Uhr im Rahmen einer anfänglichen Ruhestörung zwei Männer im Alter von 26 und 36 Jahren durch Polizeibeamte festgestellt. Beide saßen in einem Pkw. Der Beifahrer wies dabei ein weißes Pulver an der Nase auf. Darüber hinaus soll er angegeben haben, gerade Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Der Mann auf dem Fahrersitz bestätigte ebenso den Konsum. In einem mitgeführten Rucksack fanden die Beamten weitere Substanzen und Utensilien. Gegen beide Männer wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

 Auf der Suche nach den Eltern

 Perleberg – In der Nacht zu Sonntag betraten zwei Mädchen im Alter von sieben und acht Jahren eine Bar, weil sie ihre Eltern suchten. Diese sollen ihren Kindern gegenüber angegeben haben, dass sie in einer Stunde wieder zurück seien. Weil dies offenbar nicht der Fall war und die Mädchen Angst bekamen, gingen sie auf die Suche. Mit Hilfe der herbeigerufenen Polizeibeamten wurde zunächst die Wohnanschrift der Mädchen aufgesucht und im Anschluss die Bar, in der sich die Eltern letztendlich aufhielten. Nachdem die Kinder an die Eltern übergeben wurden, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verletzung der Führsorge- und Erziehungspflicht eingeleitet und das Jugendamt über den Sachverhalt informiert.

 Einbruch in Sporthaus

 Wittenberge – Mutmaßlich von Samstag zu Sonntag brachen Unbekannte in ein Vereinshaus in der Breeser Straße ein. Nachdem das Aufhebeln der Eingangstür offenbar misslang, schlugen die Täter ein Fenster ein. Aus dem Inneren entwendeten sie anschließend diverse Hanteln und Gewichte. Die genaue Höhe des entstandenen Sachschadens war zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

 Fische gestohlen

 Wittenberge – Von Samstag zu Sonntag entwendeten bislang unbekannte Täter aus einer Gartenanlage über 30 Koi-Karpfen aus einem Gartenteich. Alle waren rötlich-weiß und schwarz gefärbt; Schaden ca. 2.000 Euro.

  26-Jähriger mit Drogen

 Wittenberge – Gestern Abend wurde gegen 23.35 Uhr auf dem Bahnhof Wittenberge durch die Bundespolizei ein 26-Jähriger festgestellt, der typische Ausfallerscheinungen aufwies, die auf den Konsum von Betäubungsmitteln hindeuteten. Eine Durchsuchung seiner Person führte letztlich zum Auffinden einer Tüte Cannabis. Eine entsprechende Strafanzeige wurde aufgenommen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen