Prignitz : Polizeimeldung vom 10.08.2016 +++ Perleberg – Streifenwagen beschädigt +++ Wittenberge – Geldautomaten gestohlen +++ Meyenburg – Stoppelfeld abgebrannt +++

Stoppelfeld abgebrannt

 Meyenburg – Gestern Nachmittag brannte im Kiebitzberger Weg ein Stoppelfeld. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr mussten etwa vier Hektar Ackerfläche löschen. Da auf der Fläche zuvor keinerlei Arbeiten durchgeführt wurden, wird von Brandstiftung ausgegangen.

  Geldautomaten gestohlen

 Wittenberge – In der Nacht zum 09.08.16 hebelten bisher unbekannte Täter die Seitentür einer Gaststätte in der Perleberger Straße auf und verschafften sich so Zutritt zum Inneren. Die Täter machten sich an insgesamt drei Spielautomaten zu schaffen und entwendeten Geldbörsen.

Gegen Mittag meldete sich gestern ein Zeuge und teilte mit, dass er drei Geldautomaten in der Nähe der Rudolf-Breitscheid-Straße gefunden hat. Diese konnten zweifelsfrei dem Einbruch zugeordnet werden. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen bisher keine Angaben vor. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen.

  Streifenwagen beschädigt

Perleberg – Ein stark alkoholisierter 28-jähriger Mann (3,6 Promille) befand sich in der vergangenen Nacht gegen 00.20 Uhr vor einer geschlossenen Tankstelle in der August-Bebel-Straße am Nachtschalter. Als die Beamten ihn ansprachen, gab er in einem etwas verwirrten Zustand an, dass er Alkohol und Geld von der Tankstelle holen wolle. Plötzlich nahm er sein Schlüsselbund und zog mit einem Schlüssel dreimal über die Beifahrertür des Funkstreifenwagens. Anschließend warf er den Schlüssel über das Tankstellengelände. An der Beifahrertür entstanden drei Kratzer im Lack und in der Folie. Zur Höhe des Sachschadens können bisher keine Angaben gemacht werden. Aufgrund der starken Stimmungsschwankungen des Mannes wurde er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht und auf der geschlossenen psychiatrischen Station aufgenommen.

Beifahrerinnen verletzt

 Weisen – Der 78-jährige Fahrer eines Pkw Audi beachtete gestern Mittag gegen 12.30 Uhr beim Auffahren auf die Bundesstraße 189 von der Landesstraße 11 aus kommend nicht den fließenden Verkehr auf der Bundesstraße. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem aus Richtung Wittenberge in Richtung Perleberg fahrenden Pkw Audi eines 60-Jährigen. Die Beifahrerinnen beider beteiligten Wagen wurden beim Zusammenstoß verletzt. Eine konnte nach ambulanter Behandlung das Klinikum verlassen, die andere wurde stationär aufgenommen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

 Aufgefahren

 Perleberg – Die 59-jährige Fahrerin eines Pkw VW beabsichtigte gestern Nachmittag gegen 14.25 Uhr von der Landesstraße 10 nach rechts in die Waldsiedlung in Perleberg abzubiegen. Dazu reduzierte sie die Geschwindigkeit des Fahrzeugs. Die folgende 25-jährige Fahrerin eines Pkw VW bemerkte das Verhalten der Vorausfahrenden zu spät und fuhr auf den VW auf, der in der Folge von der Fahrbahn abkam und ein Verkehrszeichen touchierte. Bei dem Zusammenstoß wurden der sechsjährige Insasse des vorausfahrenden Pkw VW leicht am Bein und die 25-jährige Fahrerin verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.