Werbeanzeigen

#Prignitz: Kein Urlaub

#Prignitz – Ein Ehepaar hatte am 31.07. im Internet bei einem Kleinanzeigenportal eine Kurzreise an die Ostsee gebucht und auch etwa 380 Euro bezahlt. Sie erhielten eine Buchungsbestätigung und fuhren am 08.08. auch planmäßig nach Norden, um in einer Appartementvilla vier Nächte zu verbringen. Der Eigentümer vor Ort wusste jedoch nichts von der Buchung und hatte auf seinem Konto auch keine Einzahlung der Familie. Das Konto, das zur Bezahlung benutzt wurde, kannte er nicht. Eine Anzeige wegen Betruges wurde aufgenommen.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: