#Prenzlau: Polizei ermittelt zu Betrugsversuchen – Unter Drogeneinfluss gefahren

Polizei ermittelt zu Betrugsversuchen –

Gleich zwei Einwohnerinnen erhielten in den Vormittagsstunden des 14.02.2018 Anrufe von offensichtlichen Betrügern.

In einem Fall meldete sich ein Mann und behauptete, ein Onkel zu sein, welcher in Polen ein Grundstück erwerben wollte. Dazu wäre jedoch Geld von Nöten, über das er nicht in Gänze verfüge. Jetzt benötige er eine gewisse finanzielle Zuwendung. Glücklicherweise erwies sich die Angerufene als pfiffig und ließ sich auf nichts ein.

Genauso tat es eine weitere Frau, die von einem Anrufer um Geld angegangen wurde. Dies würde für den Ankauf einer Wohnung nötig. Auch diese angebliche Verwandte erkannte den Betrug und ließ den vermeintlich Bedürftigen abblitzen.

 

Unter Drogeneinfluss gefahren –

Am 14.02.2018, gegen 11:00 Uhr, hielten Polizisten in der Baustraße einen VW Golf mit einheimischen Kennzeichen zu einer Kontrolle an. Hinter dem Steuer saß eine 30-jährige Frau, die einräumen musste, Drogen zu sich genommen zu haben. Sie musste im Prenzlauer Krankenhaus eine Blutprobe lassen und hat sich nun einem Ermittlungsverfahren zu stellen.

Kommentar verfassen