Potsdams Neujahrsbaby Emil Bastian erblickte um 01.07 Uhr das Licht der Welt

Ein ganz besonderer Start ins neue Jahr ist es für Familie Friedrich. Am Morgen des Neujahrstages konnte Frau Friedrich ihren kleinen Sohn in den Armen halten. Mit 49 cm Größe 3460g Gewicht ist er ein kerngesunder Junge.

Im Jahr 2017 wurden im Klinikum Ernst von Bergmann 2019 Entbindungen (2091 Kinder) durchgeführt. Davon waren 68 mal Zwillinge und 2 mal Drillinge.

 

„Wir freuen uns sehr über Emil Bastian, der  als 1. Baby heute hier im Klinikum zur Welt gekommen ist“, so Prof. Dr. med. Dorothea Fischer, Leidende Chefärztin der Klinik Gynäkologie und Geburtshilfe. „Durch den Zuspruch der Potsdamer Bevölkerung an unsere Geburtshilfe sehen wir uns darin bestärkt, dass unser Konzept der natürlichen Geburt in einer komfortablen, persönlichen und familiären Atmosphäre sehr gut angenommen wird“, so Prof. Fischer weiter. „Hier werden wir im Jahr 2018 anknüpfen und weitere individuelle Angebote für die werdenden Mütter schaffen.

 

Das Perinatalzentrum Level I bietet neben der individuellen Betreuung der Familie, modern und freundlich ausgestatteten, hellen Zimmern, Behandlungsräumen und dem Kreißsaal einen entscheidenden weiteren Vorteil. Der Kreißsaal und die Frühgeborenen-Intensivstation liegen hier Wand an Wand. Dies bietet die Möglichkeit einer entspannten Geburtshilfe – sollte ein Neonatologe benötigt werden, so kann dieser direkt vor Ort die frisch geborenen Kinder behandeln – lange Wartezeiten werden somit im Notfall vermieden und die Kinder können bei der Entbundenen versorgt werden.

Schon vor der Geburt besteht die Möglichkeit, Geburtshelfer und Neonatologen (den Neugeborenenspezialisten unter den Kinderärzten) kennenzulernen.

 

Das Klinikum Ernst von Bergmann und die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe wünschen der jungen Familie für das kommende Jahr alles Gute.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.