Werbeanzeigen

#Potsdam – Trickdiebe erfolgreich

#Potsdam – Dienstag, 25.09.2018 – 

Gleich zweimal gelang es am gestrigen Tage Trickdieben, Potsdamerinnen zu bestehlen.

Gegen 09:45 Uhr betraten zwei Männer ein Büro in der Johannes-R.-Becher-Straße. Die Beiden sprachen die Mitarbeiterin des Büros in gebrochenem Deutsch an und breiteten einen Fahrplan der Stadt Potsdam auf dem Schreibtisch aus. Kurz darauf verließen die Männer das Büro und die Frau stellte fest, dass ihr Handy, welches zuvor unter dem Fahrplan lag, weg war.

Die südländisch wirkenden Männer wurden wie folgt beschrieben:

–         beide waren schlank

–         beide waren etwa 170-180 cm groß

–         sie hatten dunkle Augen und kurze, dunkle Haare

–         sie waren etwa 17-20 bzw. 25-30 Jahre alt

–         beide waren sportlich gekleidet

 

Etwa eine Stunde später, gegen 10:45 Uhr, wurde die Mitarbeiterin einer Freizeitstätte in der Karl-Liebknecht-Straße in den Räumlichkeiten von zwei Unbekannten, die gebrochen Deutsch, Italienisch und Französisch gesprochen haben sollen, regelrecht überrumpelt. Zuerst betrat ein kleinerer Mann die Räumlichkeiten und versuchte, mit der Frau ins Gespräch zu kommen. Plötzlich betrat ein weiterer Mann das Gebäude und rannte sofort an der Frau vorbei in das dortige Büro. Dort habe sich der Unbekannte hingesetzt und unverständliche Dinge erzählt. Als die Mitarbeiterin lautstark die Männer aufforderte, das Gebäude zu verlassen, kamen sie dem auch nach. Kurz darauf bemerkte die Frau, dass aus Ihrer Handtasche, die im Büro stand, die Geldbörse entwendet wurde.

In diesem Fall wurden die Männer ähnlich beschrieben:

–         beide wirkten südländisch

–         normale bis dünne Statur

–         der Kleinere war ca. 165 cm groß und etwa 20-25 Jahre alt

–         der Zweite war ca.  175 cm groß und etwa  30 Jahre alt

–         Beide hatten ebenfalls kurze dunkle Haare und dunkle Augen, wobei der Größere noch einen Wangenbart und einen Spitzbart am Kinn hatte.

–         Der Kleinere trug einen blau, rot, weiß quergestreiften Pullover, eine dunkle Jeans und Turnschuhe.

–         Der Größere trug eine dunkle Windjacke, eine dunkle Jeans und Turnschuhe. Er fiel durch seinen aggressiven/ angespannten Gesichtsausdruck auf.

 

Die Polizei nahm in beiden Fällen Anzeigen auf und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich an die Polizeiinspektion Potsdam unter 0331-55080 zu wenden.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: