#Potsdam, Südliche Innenstadt – Fußgänger missachtet rote Ampel

#Potsdam, Südliche Innenstadt, Leipziger Dreieck – Freitag, 14. September 2018, 09:20 Uhr – 

 Am Freitagvormittag wollte ein 16-Jähriger Jugendlicher die Friedrich-Engels-Straße in Richtung des Hauptbahnhofs überqueren. Er gab an, um seine gewünschte Straßenbahn erreichen wollen. Obwohl das für ihn geltende Lichtzeichen rot zeigte, betrat er die Fahrbahn, wohlmöglich weil erkannte, dass ein in Richtung Lange Brücke fahrender Lkw abbremste, um an der für Fahrzeuge gelb zeigenden Ampel anzuhalten. Dabei übersah er offenbar einen Peugeot, der sich auf der zweiten Fahrspur befand und die Gelbphase noch zum durchfahren nutzen wollte. Die Sicht auf den ankommenden Peugeot war offenbar durch den anhaltenden Lkw versperrt. Nach Angaben des 62-jährigen Peugeot-Fahrers, konnte er nicht mehr rechtzeitig anhalten und auch den Zusammenstoß nicht verhindern. Der Fußgänger prallte über die Motorhaube gegen die Frontscheibe. Rettungskräfte brachten den leicht verletzten Jugendlichen zur ambulanten Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus. Es entstand Sachschaden von etwa 200 Euro.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.