#Potsdam: Sportbootunfall

#Potsdam, Seilfähre Kiewitt – 12.05.2018, 11.30 Uhr – 

 

Beim Durchfahren des Bereiches der Fähre Kiewitt fuhr der Führer eines Charterbootes zu dicht im Uferbereich und dabei über das Führungsseil der Fähre. Dabei kam es zu einer Berührung des Schiffskörpers und dem Seil. Für die Zeit der Überprüfung des Seiles durch Mitarbeiter der VIP Potsdam musste der Fährbetrieb eingestellt werden.

Die Überprüfung ergab keine Beschädigung. Nach ca. 2 Stunden konnte die Fähre den  Betrieb fortsetzen. Durch die Wasserschutzpolizei wurde eine Schiffsunfallanzeige aufgenommen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.