Potsdam Royals: Präsident im Amt bestätigt, Haushalt nahezu verdoppelt

Bild v.l.n.r.: Royals-Präsident Stephan Goericke, Ministerpräsident Dietmar Woidke, 2. Vorsitzender & Headcoach Michael Vogt (Bild: Ronny Budweth)

Am 19.12.2017 wurde Stephan Goericke als Präsident der Potsdam Royals im Amt bestätigt. Neben ihm wurden der 2. Vorsitzende Michael Vogt, Thomas Pinternagel und Sebastian Mathews wiedergewählt.

Als Neuzugänge sind Dr. Marcus Flinder sowie Carsten Wist am vergangen Dienstagabend in den Vorstand gewählt worden. Während Dr. Flinder in allen rechtlichen Belangen den Potsdam Royals künftig zur Seite steht wird Carsten Wist sich vornehmlich um die Gründung und Führung des „Club33“ kümmern, welche sich als Gemeinschaft zur Förderung der Potsdam Royals versteht. Weiterführende Informationen zum „Club33“ folgen zeitnah.

Es wurde zudem der Haushaltsplan 2018 präsentiert. Das Budget der Potsdam Royals für die Saison 2018 verdoppelt sich nahezu. Größtenteils setzt sich der Haushalt aus Zuwendungen privater Wirtschaftsunternehmen zusammen. Aber auch kommunale Unternehmen sowie die Stadt Potsdam haben für die kommende Saison Unterstützung angekündigt. Präsident Stephan Goericke: „Wir freuen uns über diesen starken Haushalt, der uns für die Saison 2018 zuversichtlich macht in der Liga und auch im Europapokal ein Wörtchen mitreden zu können.“

Das erste Heimspiel der Saison findet am 28. April 2018 gegen die Dresden Monarchs statt, in der EFL (European Football League) spielen die Royals gegen die Calanda Broncos am 27. Mai 2018. Der Spielort wird auch 2018 der Luftschiffhafen- „Home of the Royals“ bleiben.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.