#Potsdam: Rangelei nach Zusammenstoß

#Potsdam, Potsdam West, Geschwister-Scholl-Straße – 

Sonntag, 18.02.2018, 16:45 Uhr – 

Zur genannten Zeit kam es nach einem Zusammenstoß zwischen einem Fußgänger und einem PKW-Fahrer zu einer Rangelei. Nach welcher der Fahrzeugführer den Ereignisort verließ. In der Befragung des Geschädigten und weiterer Zeugen wurde bekannt, dass der PKW-Fahrer kurzzeitig einen Fußgängerbereich, wo es dann auch zu einer leicht Kollision mit dem Fußgänger kam. Dieser verletzte sich hierbei leicht. In weiterer Folge stieg der PKW-Fahrer aus und schlug den Geschädigten, so dass dieser einen Cut an der Stirn erlitt. Anschließend stieg er in seinen Wagen ein und verließ den Ort. Durch Polizeibeamte konnte der 56-jährige Fahrzeugführer an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Dieser machte zum Sachverhalt anderslautende Angaben. Der Führerschein wurde beschlagnahmt, da von einer charakterlichen Untauglichkeit zur Teilnahme am Straßenverkehr anzunehmen ist. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen