#Potsdam, Innenstadt: Rotlichtfahrt endet in Blutprobe

#Potsdam, Innenstadt, Luisenplatz – Dienstag, 13.03.2018, 13:00 Uhr –

 

Am Dienstagnachmittag beobachteten Beamte der Verkehrspolizei der Direktion West einen Rotlichtverstoß eines PKW aus dem Landkreis Teltow-Fläming. Bei der darauf resultierenden Verkehrskontrolle gab der 23-jährige Fahrzeugführer sofort zu, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sei, da ihm diese durch eine Behörde entzogen wurde. Weiterhin gab er freimütig zu, dass er am Vorabend Betäubungsmittel konsumiert hatte. Eine Blutprobe wurde entnommen. Der Wagen blieb vor Ort stehen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.