Post vom Inkassobüro

#Wittenberge – Eine Zahlungsaufforderung von fast 200 Euro wurde durch eine Inkassofirma an eine 52-jährige Wittenbergerin herangetragen. Sie soll einen Vertrag abgeschlossen und die anfallenden Kosten nicht beglichen haben. Die Frau gibt an, keinen Vertrag abgeschlossen zu haben und bezahlte die Forderungen nicht. Die Kripo ermittelt wegen versuchten Betruges.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.