Werbeanzeigen

Pkw auf Autobahn überschlagen

#Berlin – Gestern Abend kam es auf der BAB 100 in Höhe des Autobahndreiecks Neukölln zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Auto. Den ersten Ermittlungen zufolge fuhren sowohl ein 35-Jähriger in seinem Pkw als auch ein 52-jähriger Lkw-Fahrer gestern gegen 21.30 Uhr in Richtung BAB 113 hintereinander auf dem Mittelstreifen, wobei der Lkw-Fahrer zu dicht auffuhr. Der Lkw-Fahrer soll dann auf den linken Fahrstreifen gewechselt und neben den Autofahrer gefahren sein. Dabei drängte er ihn nach rechts ab, so dass der Autofahrer auf den rechten Fahrstreifen wechseln musste. Danach fuhr der 52-Jährige mit einem Sattelzug wieder hinter den Pkw und in der Folge zu dicht auf, so dass es zu einem Zusammenstoß kam. Der Pkw überschlug sich und blieb auf der Seite liegen. Der Fahrer konnte sich durch die herausgetretene Frontscheide befreien und wurde durch herbeigerufene Rettungskräfte mit schweren Verletzungen am Oberkörper in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb. Der Führerschein und die Fahrerkarte des 52-Jährigen wurden beschlagnahmt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: