Ostprignitz-Ruppin – Geld geliehen

Ein 76 und 79 Jahre altes Ehepaar ist offenbar am Anfang des Monats Opfer eines Betruges geworden. Sie hatten am 08.05. einen Anruf von einem Mann erhalten, der sich nach einem vor Jahren in der Türkei erworbenen Teppich erkundigte. Er schickte sofort einen Bekannten vorbei, der sich unter dem Namen „Ali“ bei dem Paar vorstellte. Er gab an, in Schwierigkeiten zu sein und bat die beiden alten Leute um Geld, dass er beim Zoll zum Auslösen eines Warencontainers zu zahlen hätte. Das Paar gab dem Flehen des Mannes nach und entschloss sich, ihm mehrere Tausend Euro Bargeld zu geben. Als Pfand ließ er ein paar Teppiche da. Am nächsten Tag fuhren alle Drei zu einer Bank und dann zum Zoll. Unter einem Vorwand trennte sich der Mann vom Paar und ließ sich vorher das Geld geben. Erst am Abend, als das Paar wieder zuhause war, meldete sich der Mann telefonisch und entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten. Auf die Forderung, das Geld zurückzugeben, reagierte er jedoch nicht. Gestern meldete sich das Ehepaar bei der Polizei und erstattete Strafanzeige wegen Betruges.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.