Orchideenfrühling in der Potsdamer Tropenwelt – Das Programm am Wochenende

Am Sonnabend Führung durch die neue Sonderausstellung in der Biosphäre Potsdam

Die Biosphäre Potsdam ist seit Mittwoch in ein traumhaftes Meer von Farben und Blüten getaucht. In der Sonderausstellung „Orchideenblüte 2018“ blühen derzeit über 1000 Orchideen in allen Bereichen der gesamten Tropenwelt. Über 100 verschiedene Orchideensorten mit insgesamt rund 10.000 Blüten gibt es bis zum 25. März im Tropenhaus zu bewundern.

Wer genauer wissen möchte, welche Orchideen in der Ausstellung zu sehen sind und welche Ratschläge zur Pflege der Orchideen beachtet werden sollen, dem sei die Führung durch die Orchideenblüte 2018 am Sonnabend, den 17. Februar, um 15:00 Uhr empfohlen.

Der Orchideenbrunch, der an diesem Sonntag seine Premiere feiert, ist leider schon ausgebucht, genauso wie die beiden anderen Orchideenbrunches am 4. und 18. März.

Neben der Orchideenblüte 2018 lädt die Biosphäre Potsdam auch zum Besuch der Ausstellung „Biosphäre – Geniale Natur“ ein. Hier wird gezeigt wie der Mensch sich Tricks aus dem unerschöpflichen Ideenpool der Natur abgeschaut und in sein modernes Leben integriert hat.

Zusätzlich präsentiert die Biosphäre Potsdam im oberen Foyer die Fotoausstellung „Great White Place – Der Etosha Nationalpark“. Der Berliner Biologe, Weltenbummler und Naturfotograf Manfred Restin zeigt eindrucksvolle Aufnahmen der südafrikanischen Tierwelt, die während seiner Reise durch den Etosha Nationalpark in Namibia im Jahr 2016 entstanden sind.

Das Programm der Biosphäre Potsdam am kommenden Wochenende im Detail:

 

Sonnabend, 17. Februar 2018, 15:00 Uhr

Führung durch die Ausstellung „Orchideenblüte 2018“

Zur alljährlich stattfindenden Orchideen-Schau sind alle Gäste eingeladen, an einer Führung mit den Biosphäre-Experten in die Welt der bunten Blüher teilzunehmen. Die Besucher erfahren viel Wissenswertes über die Königinnen der Blumen und ihren natürlichen Lebensraum.

Dauer: 1,5 Stunden

Preis: Erwachsene 6,80 Euro zzgl. Biosphäre-Eintritt

Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740

Sonntag, 18. Februar 2018, 10:00-14:00 Uhr

Orchideenbrunch

Der Orchideenbrunch ist leider schon ausgebucht!

Täglich, 12:00 Uhr

Mitmach-Koi-Fütterung

Die Bewohner des Urwaldsees am Café Tropencamp warten pünktlich um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. Die Experten der Biosphäre Potsdam erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.

Treffpunkt: Urwaldsee am Café Tropencamp. Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

Dauerausstellung „Biosphäre – Geniale Natur“, ganztägig

„Biosphäre – Geniale Natur“ ist eine beeindruckende Ausstellung, die die Besucher durch die gesamte Tropenhalle begleitet. Auf spielerische Weise können die Gäste der Biosphäre Potsdam die Geheimnisse der Natur enträtseln, und ihre Anwendung in Technik und Wissenschaft entdecken.

Die Ausstellung ist bereits im Biosphäre-Eintritt enthalten.

Fotoausstellung „Great White Place – Der Etosha-Nationalpark“, ganztägig

Eine Fotoausstellung des Biologen und Naturfotografen Manfred Restin, der seit mehr als 10 Jahren auf seinen Reisen in den Süden Afrikas faszinierende Momente mit der Kamera festhält. Im oberen Foyer der Biosphäre Potsdam sind Werke seiner Reise zum „Great White Place – Der Etosha-Nationalpark“ in Namibia zu sehen.  Die Ausstellung kann auch ohne Biosphäre-Eintritt besucht werden. Der Zugang erfolgt über den Biosphäre-Shop.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen