Orchideenblüte 2018 in der Biosphäre Potsdam

Prachtvolle Arrangements mit 1000 exotische Blumen in der Potsdamer Tropenwelt

Mitten im Winter hat die Biosphäre Potsdam den Frühling in die brandenburgische Landeshauptstadt gebracht: Die Ausstellung „Orchideenblüte 2018“ ist heute Vormittag eröffnet worden. 1000 Orchideen blühen seit heute in der großen Tropenhalle und bringen frühlingshaft-farblichen Flair in den Potsdamer Regenwald. Biosphäre-Gärtnerin Ivonne Bartsch präsentierte heute Vormittag den Premierenbesuchern die schönsten exotischen Blumenarrangements.

Über 100 verschiedene Orchideensorten mit insgesamt rund 10.000 Blüten gibt es ab heute im Tropenhaus zu bewundern. Die Pflanzen, deren Blüten zwischen einigen Millimetern und bis zu 15 Zentimeter groß werden können, machen den Spaziergang durch die Potsdamer Tropenwelt zu einem besonderen Genuss.

Das besondere Highlight der „Orchideenblüte 2018“ sind zwei Schmetterlingsmodelle, die mit einer Vielzahl von Blüten der Vanda-Orchidee geschmückt sind. Der große farbenfrohe Schmetterling verleiht der Tropenhalle seinen ganz besonderen Glanz, das kleinere aber ebenso schöne Modell begrüßt die Gäste im Foyer der Biosphäre Potsdam. Um diese Modelle herum sind weitere wunderschöne Vanda Orchideen ausgestellt. Der kleinere der beiden Schmetterlinge wird in der letzten Woche der Orchideenblüte „auf Reisen gehen“. Die Biosphäre Potsdam wird ihn an den Orchideengarten Karge übergeben, die sich mit dem „Orchideen-Schmetterling“ am 19. März auf den Weg nach Paris macht und ihn bei der Europäischen Orchideenkonferenz (https://eocce2018.com/en/) vom 22. bis 25. März präsentieren wird. Der Orchideengarten Karge hat die Biosphäre Potsdam auch in diesem Jahr bei der Zusammenstellung der Orchideenarrangements unterstützt.

Neben der Ausstellung gibt es für die Besucher ein weit gefächertes Rahmenprogramm, das aus geführten Rundgängen, Orchideen-Workshops und dem Orchideen-Café besteht.

Für die Orchideen-Freunde, die mehr zu diesen schönen Blumen wissen möchten, gibt es während der Orchideenblüte 2018 jeden Mittwoch um 14:00 Uhr ein Orchideen-Café. Biosphäre-Gärtnerin Ivonne Bartsch erläutert interessierten Besuchern bei einer Tasse Kaffee im Café Tropencamp Details zu den bezaubernden Pflanzen und ihrer Pflege.

Führungen durch die Orchideenblüte 2018 werden wie folgt angeboten:

Sonnabend, 17. Februar 2018, 15:00 Uhr

Mittwoch, 21. Februar 2018, 11:30 Uhr

Sonnabend, 24. Februar 2018, 15:00 Uhr

Mittwoch, 28. Februar 2018, 11:30 Uhr

Sonnabend, 3. März 2018, 15:00 Uhr

Mittwoch, 7. März 2018, 11:30 Uhr

Sonntag, 11. März 2018, 11:00 Uhr

Mittwoch, 14. März 2018, 11:30 Uhr

Sonnabend, 17. März 2018, 15:00 Uhr

Mittwoch, 21. März 2018, 11:30 Uhr

Darüber hinaus sind weitere Führungen durch die Ausstellung möglich: Wer sich mit mindestens zehn anderen Orchideen-Freunden zusammentut, kann nach Anmeldung eine individuelle Führung durch die Orchideenausstellung bei der Biosphäre Potsdam buchen (Tel: 0331-550740, E-Mail: info@biosphaere-potsdam.de).

Am internationalen Frauentag, den 8. März, gibt es für Orchideenenthusiasten ein ganz besonderes Angebot: In drei Orchideenworkshops um 10, 12 und 14 Uhr ist die Kreativität der Teilnehmer mit Orchideen gefragt. Unter Anleitung werden Frühlingsarrangements in frischen Farben mit schönen und kräftigen Orchideenrispen gefertigt. Die Biosphäre Potsdam bittet um vorherige Anmeldungen unter Tel: 0331-550740 oder per E-Mail: info@biosphaere-potsdam.de.

Jede Menge Informationen und weitere spannende Hintergründe zu vielen verschiedenen Orchideen, die bei der Orchideenblüte 2018 gezeigt werden, erhalten die Besucher auf der Webseite der Biosphäre:https://www.biosphaere-potsdam.de/angebote/highlights-ausstellungen/orchideenbluete-2018/ .

Öffnungszeiten: Montag-Freitag: 09:00-18:00 (letzter Einlass: 16:30 Uhr), Sonnabend, Sonntag und Feiertag: 10:00-19:00 Uhr (letzter Einlass: 17:30 Uhr).

Der Besuch der Ausstellung „Orchideenblüte 2018“ ist im Eintrittspreis der Biosphäre Potsdam enthalten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.