Werbeanzeigen

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG DURCH DIE SCHMID-AUSSTELLUNG AM 22. NOVEMBER

Das Potsdam Museum lädt zu einer öffentlichen Führung durch die aktuelle Sonderausstellung “Umkämpfte Wege der Moderne- Wilhelm Schmid und die Novembergruppe” ein. Am 22. November, um 18 Uhr gibt Friederike Völk, wissenschaftliche Assistentin im Potsdam Museum einen Überblick über die Ausstellung, die sich der kontroversen Epoche von 1918 bis 1933 und den Zäsuren der Folgezeit widmet.

Einige der künstlerischen Vorkämpfer nahmen die Revolution 1918/1919 zum Anlass, sich zur „Novembergruppe“ zu vereinen. Diese selbsternannten „Revolutionäre des Geistes“ brachen radikal mit den alten Formen in der Kunst. Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums widmet sich die Sonderausstellung der wohl prominentesten politischen Künstlergemeinschaft der Weimarer Republik und einem ihrer Hauptakteure, dem Kosmopoliten, Maler, Architekten und Potsdamer Wahlbürger Wilhelm Schmid (1892–1971).

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: