Werbeanzeigen

Oberspreewald-Lausitz : Polizeimeldung vom 5.10.2016 – Crash beim Überholen, Proschim – Lieske – Unfallflucht, Calau – Trickbetrüger ermittelt, Lübbenau – Vorfahrt missachtet, Ruhland

Schwarzheide:          Am Dienstag gegen 12:30 Uhr kam es auf der Ruhlander Straße zu einem Auffahrunfall zwischen einem PKW OPEL und einem Kleintransporter. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe wurde auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

Schwarzheide:          Auf Grund von Unaufmerksamkeit während eines Parkmanövers kam es am Dienstag gegen 17:30 Uhr auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Schipkauer Straße zu einer Kollision zwischen einem PKW SEAT und einem AUDI. Die Schadenshöhe wurde mit etwa 3.000 Euro angegeben.

Schwarzheide:          Ein PKW VW sowie ein die Straße kreuzendes Reh kollidierten am Dienstag gegen 19:00 Uhr zwischen Schwarzheide und Senftenberg. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Stunden später kam es auf der B 169 zwischen Brieske und Schwarzheide zu einem weiteren Wildunfall. Ein PKW BMW und ein SEAT befuhren am Mittwoch gegen 01:30 Uhr die Bundesstraße, als plötzlich Schwarzwild die Fahrbahn kreuzte. Bei dem Zusammenstoß mit den beiden Autos wurde das Wildschwein getötet. An den Autos entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Calau:                       Eine 86-jährige Autofahrerin kollidierte mit ihrem VW am Dienstagmorgen während eines Ausparkmanövers aus einer Parknische im Baderring mit einer Hecke und beschädigte diese. Die Seniorin querte dabei mit ihrem Auto die Fahrbahn und einen Gehweg, ehe sie mit dem PKW im Buschwerk zu stehen kam. Danach fuhr sie in unbekannte Richtung davon und hinterließ einen Sachschaden von mehreren hundert Euro. Durch einen Zeugen wurde der Polizei der Sachverhalt erst am Nachmittag bekanntgemacht.

Proschim:                 Zwischen Proschim und Lieske kam es nach einem Überholvorgang am Dienstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall.  Ein PKW OPEL kam nach dem Überholen erst nach links von der Fahrbahn ab, geriet ins Schleudern und kam danach nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei streifte er zwei Bäume. Verletzt wurde niemand. Der Blechschaden wurde mit rund 5.000 Euro beziffert. Die hinzugerufene Feuerwehr musste an der Unfallstelle auslaufende Betriebsflüssigkeiten binden.

Senftenberg:             Am Dienstag gegen 15:30 Uhr kam es im Bereich der Adolf-Hennecke-Straße/ Bergbaustraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW FORD und einem VW Caddy. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe beträgt etwa 3.000 Euro.

Lübbenau:                Am Dienstagnachmittag stahlen unbekannte Täter auf dem Friedhof die Tasche einer Frau. Die 82-jährige Rentnerin hatte ihre Handtasche am Rollator und an einem Grab nur kurz aus den Augen gelassen. Darin befanden sich persönliche Gegenstände. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

In diesem Zusammenhang nochmals ein wichtiger Hinweis der Polizei – Gerade Friedhöfe sind immer ein beliebtes Ziel für Taschendiebe. Lassen Sie ihr Eigentum möglichst nicht aus den Augen. Nehmen Sie nur unbedingt wichtige Dinge mit, die Sie eng am Körper aufbewahren können.

Lübbenau:                Durch umfangreiche Ermittlungsarbeit der Kriminalpolizei konnte jetzt ein 31-jähriger Mann aus Rumänien als Täter von Trickdiebstählen ermittelt werden. Er hatte im Mai mit einem Trick eine Verkäuferin in einem Geschäft abgelenkt und eine Geldbörse gestohlen. Weiterhin steht der Mann im Verdacht, noch an anderen Straftaten beteiligt gewesen zu sein. Die Kriminalpolizei ermittelt weiter.

Ausgangsmeldung vom 27.05.2016

Lübbenau:       Ein unbekannter Mann südländischen Aussehens erschien am Donnerstag gegen 16:30 Uhr in einem Geschäft in der Karl-Marx-Straße und wollte der Verkäuferin etwas in einer mitgebrachten Zeitung zeigen. Er verwickelte sie in ein Gespräch und ließ währenddessen das Portemonnaie mit mehreren hundert Euro mitgehen. Erst im Nachhinein stellte die Verkäuferin das Verschwinden der Geldbörse fest und erstattete bei der Polizei Anzeige.

Ruhland:                   Auf einem Parkplatz am Elsterbogen kam es am Dienstag gegen 17:00 Uhr nach einem Vorfahrtfehler zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW MITSUBISHI und einem HONDA. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe beträgt etwa 8.000 Euro.

 

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: