Oberhavel : Polizeimeldung vom 11.08.2016 +++ Zehdenick – Brand in der Küche +++ Gransee – Rechte Schmiererei +++ Schönfließ – Unfall beim Wendemanöver +++

  Beschmiert

 Oranienburg – Von Dienstag bis Mittwoch 12.00 Uhr brachten Unbekannte an einem Posten der Revierpolizei in der Lehnitzstraße einen ca. 1,70 x 3,75 Meter großen Schriftzug mit grüner Farbe auf; Schaden ca. 300 Euro. Ein politisch motivierter Hintergrund wird nach derzeitigen Erkenntnissen ausgeschlossen.

 

  Aufgebockt

 Hennigsdorf – Unbekannte Täter montierten von Dienstag zu Mittwoch von einem in der Veltener Straße stehenden Pkw alle vier Komplettreifen. Als die Polizeibeamten am Tatort eintrafen, stand das Fahrzeug lediglich auf vier fremden Stahlfelgen auf dem Gelände des Autohauses; Schaden ca. 1.600 Euro.

 Eingebrochen

 Hennigsdorf – Unbekannte Täter verschafften sich mutmaßlich in der Nacht zu Mittwoch durch gewaltsames Betreten einer Baustelle Zutritt zu einem Gastronomiebetrieb. Aus dem Betrieb wurde eine Geldkassette mit Bargeld entwendet. Die Kassette konnte im Rahmen der Ermittlungen aufgefunden werden. Der entstandene Schaden wird mit ca. 1.000 Euro beziffert.

  Brand in der Küche

 Zehdenick – Zu einem Brand in einer Küche kam es gestern gegen 10.15 Uhr im Ziegeleiweg im Ortsteil Ribbeck. In der Wohnung im Mehrfamilienhaus befand sich eine 15-Jährige, die zunächst starke Rauchentwicklung feststellte und um Hilfe rief. Die Feuerwehr kam daraufhin zum Einsatz und löschte den Brand. Infolge der Wasser- und Rauchschäden war die Wohnung nicht mehr bewohnbar. Die Mieter des Mehrfamilienhauses wurden durch die Wohnungsbaugesellschaft in leeren Nachbarwohnungen untergebracht. Derzeit ist die genaue Ursache des Brandes nicht geklärt. Ein technischer Defekt an einer Steckdose wird jedoch nicht ausgeschlossen. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

 Rechte Schmiererei

 Gransee – Unbekannte Täter brachten gestern in der Templiner Straße an die Fassade eines Supermarktes einen etwa 2,10 x 7,90 Meter großen Schriftzug in schwarzer Farbe auf. Darüber hinaus wurde ein Hakenkreuz mit Sprühfarbe aufgetragen. Eine Mitarbeiterin des Marktes kümmerte sich um die Entfernung der Schmierereien. Der polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

 Versuchter Einbruch

 Velten – Unbekannte versuchten offenbar in der vergangenen Nacht in ein Geschäft in der Viktoriastraße zu gelangen. Vor Ort wurden Hebelspuren an der Eingangstür festgestellt, in den Laden gelangten die Täter nicht; Schaden ca. 200 Euro.

 Radio- Navigationseinheit entwendet

 Hohen Neuendorf – Bislang unbekannt gebliebene Täter drangen in einen Pkw der Marke Volkswagen in der Jacob-Wins-Straße ein und entwendeten die Radio- Navigationseinheit. Festgestellt wurde die Tat heute gegen 10.00 Uhr. Ein Kriminaltechniker kam zum Einsatz und sicherte Spuren. Da äußerlich keine Einbruchsspuren ersichtlich waren, könnten die Täter auf elektronischem Wege in das Fahrzeug gelangt sein. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen.

Unfall beim Wendemanöver

 Schönfließ – Ein Notarztwagen fuhr gestern Abend gegen 18.20 Uhr unter Verwendung von Sonder- und Wegerechten die Mühlenbecker Chaussee entlang. Als der Fahrer bemerkte, dass er zuvor falsch abbog, wollte er das Fahrzeug wenden. Bei dem Wendemanöver fuhr ein 36-jähriger polnischer Lkw-Fahrer gegen das Einsatzfahrzeug, weil er dieses im Moment des Wendens überholen wollte; Schaden ca. 800 Euro. Beide Fahrzeuge konnten nach der Verkehrsunfallaufnahme ihre Fahrt fortsetzen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.