Oberbürgermeister empfängt neue Superintendentin Angelika Zädow

Oberbürgermeister Jann Jakobs hat heute die neue Superintendentin des
evangelischen Kirchenkreises Potsdam, Angelika Zädow, zu ihrem
Antrittsbesuch im Rathaus Potsdam empfangen. Gesprächsthemen waren die
Fortsetzung der Arbeit ihres Vorgängers, kirchliche Fragen und die
weitere Zusammenarbeit in der Landeshauptstadt.

„Ich freue mich über den Besuch im Rathaus und wünsche Frau Zädow für
ihre Aufgaben in Potsdam ein gutes Händchen. Ich bin überzeugt, dass wir
die hervorragende Zusammenarbeit mit dem evangelischen Kirchenkreis
gemeinsam weiterführen“, sagte Oberbürgermeister Jann Jakobs.

Die 53-jährige Rheinländerin wurde auf der Synode in Caputh im ersten
Wahlgang gewählt. Sie ist seit dem 1. September 2018 Nachfolgerin von
Superintendenten, der das Amt seit 2008 innehatte. Angelika Zädow ist
1964 in Bonn geboren worden und studierte Theologie in Bonn, Mainz und
Gießen. Von 1999 bis 2010 war sie Pfarrerin im rheinländischen
Meckenheim. Ein Schwerpunkt ihrer dortigen Arbeit war die Integration
von Menschen mit Behinderungen in der alltäglichen Gemeindearbeit. Seit
2010 war sie Superintendentin in Halberstadt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.