Werbeanzeigen

Neustadt (Dosse) – Achtung neue Masche

Gestern Mittag gegen 13.30 Uhr betrat ein unbekannter Mann ein Grundstück im Ortsteil Köritz und stellte sich gegenüber dem Bewohner als Mitarbeiter eines Inkassounternehmens vor. Er gab an, dass er dort sei, um einen Betrag von mehreren Hundert Euro im Namen eines Versandhauses einzutreiben, da die Summe nicht bezahlt worden sei. Nach kurzem Gespräch bezahlte der Bewohner des Grundstücks. Erst als er später mit seiner Frau sprach, stellte sich heraus, dass diese bereits eine schriftliche Mahnung eines Inkassounternehmens bekommen hatte und daraufhin bei dem Versandhaus nachgefragt hatte. Dort hatte man ihr gesagt, dass keine offenen Rechnungen bestehen. Daraufhin erstattete der Mann eine Strafanzeige wegen Verdacht des Betruges.

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass Sie derartige Rechnungen nicht bezahlen sollten, wenn Ihnen nicht bewusst ist, dass offene Rechnungen bestehen. Erkundigen Sie sich in Ruhe bei der zuständigen Stelle und informieren Sie im Zweifelsfall die Polizei. Auch bei der Verbraucherschutzzentrale könne Sie Informationen über derartige Maschen einholen.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: