#Neuruppin: Kosmetikartikel eingesteckt

In einer Neuruppiner Rossmann-Filiale steckte eine 16-Jährige diverse Kosmetikartikel ein und wollte damit den Markt verlassen, ohne zu bezahlen. Beim Verlassen schlug jedoch die Diebstahlssicherung an, woraufhin sie vom Personal wieder in den Lagen gebeten und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten wurde. Nachdem die Identität der 16-jährigen russischen Staatsangehörigen zweifelsfrei geklärt war, musste sie die Kosmetika im Gesamtwert von  38,25 € im Geschäft lassen und erhielt ein Hausverbot. Eine Strafanzeige wurde ebenfalls erstattet.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen