#Neuruppin – Fahrrad gestohlen

Eine 67-Jährige stellte am 10.11.2018 gegen 08.30 Uhr ihr silbergraues Damenfahrrad der Marke Westerheide im Fahrradständer am Bahnhof Rheinsberger Tor ab und sicherte es mit einem Fahrradschloss. Dann fuhr sie mit dem Zug los. Als sie am 11.10.2018 gegen 00.35 Uhr zurückkehrte, war das Rad verschwunden. Das Fahrradschloss lag durchtrennt noch am Abstellort. Der Schaden beträgt etwa 300 Euro.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.