Neues Gerätehaus für Feuerwehr in Prieros übergeben

Innenminister Schröter: Neubau ist Grundlage einer engagierten und hochwertigen Feuerwehrarbeit vor Ort

Heidesee – Im Ortsteil Prieros der Gemeinde Heidesee (Landkreis Dahme-Spreewald) wurde am Donnerstag in Anwesenheit von Innenminister Karl-Heinz Schröter das neuerrichtete Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Prieros übergeben.

Der eingeschossige Neubau mit einer modernen Fahrzeughalle, Lager- sowie Umkleide- und Sanitärräumen bietet alle wesentlichen Funktionsräume für die Ortswehr. Das Bauvorhaben wurde aus Mitteln des Kommunalen Infrastrukturprogramms (KIP) mit rund 582.000 Euro gefördert.

Schröter betonte: „Der Einsatz aller Beteiligten für die Realisierung dieses Vorhabens und die Förderung aus dem Kommunalen Infrastrukturprogramm sind vor allem auch ein Ausdruck der Wertschätzung des Engagements aller Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr.“

„Gerade diese Wertschätzung ist und bleibt ein wichtiger Gradmesser bei der Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements“, so Schröter. „Selbst die modernsten Feuerwehrfahrzeuge in den neuesten Feuerwehrgebäuden sind für die Gesellschaft wertlos, wenn keine ausreichende Bereitschaft besteht, freiwillig im Feuerlöschwesen mitzuwirken. Deshalb bin ich sehr gerne nach Prieros gekommen. Hier stimmt alles: Engagierte Feuerwehrleute, ein gutes kommunales Umfeld – und nun auch ein neues Gerätehaus.“

Das bisher genutzte Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Prieros soll in Zukunft nach seinem Umbau unter anderem Platz für die Jugendfeuerwehr bieten. In diesen Umbau wird dann auch der Jugendklub des Ortes integriert. Die Gemeinde setzt damit auf einen positiven Effekt für die Nachwuchsarbeit.

Hintergrund

Die Feuerwehr Prieros ist eine örtliche Feuerwehreinheit der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Heidesee.

Die Freiwillige Feuerwehr Heidesee besteht aus zwei Stützpunktfeuerwehren mit insgesamt acht Standorten, 17 Einsatzfahrzeugen und zwei Rettungsbooten. Die Einsatzabteilung zählt 114 aktive Mitglieder.

Die Jugend- und Kinderfeuerwehr setzt sich aus den Jugendfeuerwehren Friedersdorf und Prieros zusammen. Zur Jugendfeuerwehr Friedersdorf gehören die „Löschwürmer Heidesee“ als Kinderfeuerwehr. Die Jugendfeuerwehr zählt 35 aktive Mitglieder. Auf dem Dienstplan stehen feuerwehrtechnische Ausbildungsthemen, aber auch Umweltprojekte, Verkehrserziehung oder Ausflüge sowie die Teilnahme an Wettkämpfen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.