Werbeanzeigen

Neues Buch informiert über „Kulturerben in Potsdam“

Vorstellung beim Fest der Kulturerben am Samstag auf dem Alten Markt

Als einen Höhepunkt im Europäischen Kulturerbejahr 2018 – Sharing
Heritage präsentiert die Landeshauptstadt das Buch „Kulturerben in
Potsdam“, das als Informationsmaterial ab kommenden Samstag zur
Verfügung steht. „Nach der politischen Wende von 1989 wurden in
Potsdam ungewöhnlich viele Menschen aktiv und engagierten sich für das
kulturelle Erbe ihrer Stadt. Das ist bundesweit herausragend, wenn nicht
ein Alleinstellungsmerkmal für Potsdam“, sagt Sabine Ambrosius vom
Bereich Untere Denkmalschutzbehörde der Landeshauptstadt Potsdam. Die
Ehrenamtlichen in der Bau- und Gartenkultur widmen sich der Pflege, dem
Erhalt, der Belebung oder der Vermittlung des bau- und
gartenkünstlerischen Erbes. „Sie bekennen sich dazu, nutzen und
verwalten es, um es später an die nächste Erbengeneration weiter zu
geben – sie sind Kulturerben“, so Ambrosius.

Im Buch „Kulturerben in Potsdam“ stellen sich insgesamt 39 Vereine
und Initiativen in der Baukultur vor. Sie alle sind Netzwerker, die sich
für den Erhalt von Denkmalen oder besonders identitätsstiftenden Orten
einsetzen. Auf insgesamt 86 Seiten erzählen die Kulturerben von ihren
Anfängen, von ihren Ideen und Zielen und natürlich auch von ihrem
lebendigen Vereinsleben, in dem sich Jung und Alt
generationsübergreifend einbringen. Das bunt bebilderte Buch soll
anstiften, mitzumachen. Es lädt zum Schmökern ein und macht Lust auf
Beteiligung. Es ist ein Spiegel unserer Zeit, in der Bürger zu ihrem
eigenen Wohl selbst aktiv geworden sind. Mit der Veröffentlichung
bedankt sich die Landeshauptstadt Potsdam bei all denjenigen Menschen,
die ihre Freizeit, ihr Know-How, ihre Expertise und ihre Kreativität
einbringen, um das gemeinsame kulturelle Erbe an die nächsten
Generationen weiterzugeben.

Das Buch „Kulturerben in Potsdam“ wird erstmals ausgegeben auf dem
Fest der Kulturerben auf dem Alten Markt am kommenden Samstag, 29.
September. Die Landeshauptstadt organisiert zusammen mit den Kulturerben
ein buntes Programm rund um das Thema „Europa in Potsdam – Kulturerben
zeigen ihre Stadt“. Mehr als 30 Vereine und Initiativen in der
Denkmalpflege präsentieren sich und ihre Arbeit. Gewürdigt werden soll
das zivilgesellschaftliche Engagement, das sie alle miteinander
verbindet. Die Kulturerben stoßen Gedanken an über die gemeinsamen
europäischen Wurzeln. Sie tragen dazu bei, die Vielfalt der
europäisch geprägten Architektur und Parkanlagen erlebbar zu machen,
die für Potsdam so charakteristisch sind. Ort für das Fest ist der Alte
Markt, das alte und neue Herzstück der Stadt.
Am Samstag wird sich in einem vielfältigen Programm die Gelegenheit
bieten, aktive Mitglieder kennenzulernen, ihre Motivation zu erfahren,
die Vereinsziele vorgestellt zu bekommen und über das Vereinsleben
informiert zu werden. In einem Wechsel zwischen Kurzvorstellungen der
Vereine, Weltmusik und Gesprächsblöcken soll ein rundum informativer und
unterhaltsamer Nachmittag gestaltet werden. Die musikalische Begleitung
übernehmen das Jazzquartett „klangheimelig“, deliceight a capella
Potsdam und müller-mückenheimer. Buntes Markttreiben an den Ständen und
kulinarische Köstlichkeiten durch das Café Central erwarten die Gäste.

Als krönender Abschluss des Tages spielt um 20 Uhr das theater 89
passend zum Europathema drei Einakter von Anton Tschechow. Die
Aufführung nach russischen Vorlagen ist ein Geschenk der
Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen in Brandenburg.

Die Veranstalter erhoffen sich ein reges Interesse, den Dialog zwischen
regionalen und internationalen Gästen sowie neue Kulturerben für
Potsdams Bau- und Gartenkultur. Für das Theaterstück können sich
Besucherinnen und Besucher eine Decke mitbringen. Der Eintritt auf dem
Markt ist frei. Bei einem Besuch des Potsdam Museums wird an diesem Tag
ein ermäßigter Eintrittspreis erhoben.

Das vollständige Programm steht zum Download bereit unter
https://www.potsdam.de/event/fest-der-kulturerben-auf-dem-alten-markt

https://www.facebook.com/kulturerbenpotsdam

https://mil.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.609463.de

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: