Neuer Service für Sehbehinderte in der Stadt- und Landesbibliothek

Die Stadt- und Landesbibliothek Potsdam hat für ihre Leserinnen und
Leser mit Sehbeeinträchtigungen ein neues Angebot und vermittelt den
Kontakt zur Deutschen Zentralbücherei für Blinde und Sehschwache (DZB)
in Leipzig. Das Ziel der Zusammenarbeit mit der DZB ist es, für Menschen
die von einer Sehbeeinträchtigung betroffen sind, ein Angebot in ihrer
Bibliothek zu schaffen, das ihren speziellen Bedürfnissen entspricht.

Die Buchstaben im klassischen Buch sind zu klein, die Beschriftung der
CDs nicht zu entziffern und herkömmliche E-Books nicht so individuell
anpassbar wie mit einer Sehbehinderung notwendig. Die DZB schafft
deshalb die passenden Angebote an Unterhaltungs-, Sach- und
Fachliteratur. Hier können Hörbücher in einem speziellem Audioformat,
Braille-Literatur und Braille-Musikalien direkt portofrei nach Hause
geliefert und nach Ablauf der Leihfrist an die DZB zurückgesendet
werden.

Die SLB beteiligt sich damit am Projekt „Chance Inklusion“. Wer
interessiert ist, kann sich während der Öffnungszeiten telefonisch an
die Schnellauskunft wenden unter 0331-289 6666 oder per Mail unter
schnellauskunft@bibliothek.potsdam.de.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.