Neuer Fall für “Helen Dorn” – ZDF-Samstagskrimi mit Anna Loos

Anna Loos als Helen Dorn
Copyright: ZDF/Willi Weber

“Schatten der Vergangenheit” heißt der neue Fall für “Helen Dorn” in der gleichnamigen ZDF-Samstagskrimi-Reihe. Der neunte Film der Reihe mit Anna Loos in der Titelrolle ist am Samstag, 17. März 2018, 20.15 Uhr, im ZDF zu sehen.

Anwalt Johannes Trautwein verschwindet spurlos auf dem Weg zu seinem Golfclub. Schon bald erhärtet sich der Verdacht, dass er umgebracht wurde. Angeblich hatte er Beweise, die seinen Mandanten Robert Lorenz (Thomas Loibl) entlasten: Diesem wird vorgeworfen, sein Kindermädchen brutal vergewaltigt zu haben. Als Helen Dorn Lorenz’ Ehefrau befragt, erlebt sie eine Überraschung: Britta Lorenz (Ina Weisse) ist eine ehemalige Klassenkameradin, und sie erzählt, dass sie seit Jahren unter der Gewalttätigkeit ihres Mannes leide.

Die Mordermittlungen führen zu einem Callgirl, das Anwalt Trautwein wenige Stunden vor seinem Tod getroffen hatte. Die junge Frau ist niemand anderes als Eva Czerny (Barbara Prakopenka), das Kindermädchen und Vergewaltigungsopfer. Sie wirkt traumatisiert und behauptet, Trautwein habe sie zum Widerruf ihrer Aussage gegen Lorenz zwingen wollen. Tatsächlich wird dieser beim anstehenden Haftprüfungstermin auf freien Fuß gesetzt.

Noch am selben Abend taucht Britta Lorenz schwer misshandelt bei Helen auf. Robert sei erneut gewalttätig geworden, sie habe Todesangst. Aus gutem Grund: Es verdichten sich die Hinweise, dass Britta Lorenz Eva angeheuert hat, um Robert zu verführen und ihn anschließend wegen Vergewaltigung anzuzeigen. Dann wird auch Robert Lorenz erschlagen aufgefunden.

In weiteren Rollen spielen Ernst Stötzner, Daniel Friedrich, Tristan Seith, Harald Schrott und andere. Regie führte Alexander Dierbach nach dem Buch von Clemens Murath.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.