Neue ZDFzeit-Doku-Reihe “Supermächte” startet mit China

Die neue ZDFzeit-Reihe “Supermächte” widmet sich dem wechselvollen Kräftespiel der mächtigsten Staaten der Welt: China, USA und Russland. Den Auftakt macht am Dienstag, 17. Juli 2018, 20.15 Uhr, der Film “Supermächte – Angst vor China?” von Annette von der Heyde und Stefan Brauburger.

China ist die aufstrebende Großmacht des 21. Jahrhunderts. Präsident und Parteichef Xi Jinping will China an die Weltspitze führen: Nicht nur in Wirtschaft und Technologie, sondern auch politisch, kulturell und – bis zur Mitte des Jahrhunderts – auch militärisch. Was bedeutet das für die internationale Ordnung? Ist China bald die Nummer eins? Büßen die USA ihren führenden Rang ein? Welche Rolle spielt Russland?

Stefan Brauburger, Leiter der ZDF-Redaktion Zeitgeschichte: “Die wichtigsten ‘Player’ der internationalen Architektur bestimmen ihre Position gerade neu und damit ihren globalen Einfluss. Die dreiteilige Doku-Reihe versucht eine aktuelle Standortbestimmung, schaut dabei aber auch zurück in die Geschichte, in die Vergangenheit des Strebens nach Weltgeltung.”

Es folgen Filme über die USA – “Supermächte – America first?” am Dienstag, 24. Juli 2018, 20.15 Uhr – und Russland – “Supermächte – Russlands Rückkehr?” am Dienstag, 31. Juli 2018, 20.15 Uhr

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.