Neue PotsdamBau vom 02. bis 04. März 2018 mit Sonderschau „Elektro-Mobilität“ in der Metropolis Halle Potsdam

Vom 02. bis 04. März 2018 heißt es wieder „Clever Bauen, Energie sparen und sicher Wohnen“. Dieses Mal in der Metropolis Halle, Potsdams größter Event-Location. In den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen, ist die Baumesse in der Landeshauptstadt inzwischen die größte dieser Art in Brandenburg / im Umland von Berlin.

Für Bauherren und solche, die es werden wollen, für Hausbesitzer, Modernisierer und Energiesparer aus ganz Brandenburg und Berlin bietet die Messe ein breites Angebot zum herkömmlichen und ökologischen Bauen, Modernisieren, Sanieren, Renovieren, Energie sparen sowie zu Wohnsicherheit und Wohngesundheit. In Anbetracht steigender Mieten und angesichts des anhaltend niedrigen Zinsniveaus bleiben Investitionen in Haus und Wohnung hochinteressant.

Angefangen von rechtlichen Fragen, über Finanzierungslösungen, bis hin zur Planung und Ausführung verschiedenster Vorhaben – Information und Beratung stehen im Vordergrund der Messe. Konzentriert an einem Ort können Produkte und Leistungen von A wie Ausbau bis Z wie Zaun “begriffen” und individuelle Lösungen besprochen werden.

Das Thema Unabhängigkeit, durch das Speichern und Nutzen selbst erzeugter Energie, spielt eine immer wichtigere Rolle. In diesem Zusammenhang werden in der Sonderschau „Elektro-Mobilität“ erstmals verschiedene Elektrofahrzeuge, unter anderem e-up und e-Golf der Marke VW und die Modelle S und X der Marke TESLA vorgestellt.

Antworten auf individuelle Fragestellungen und wertvolle Tipps von unabhängigen Experten gibt es im umfangreichen Besucherfachprogramm. Das Programm mit Themen, Referenten und Anfangszeiten istauf der Internet-Seite der Messe zu finden.

Die Neue PotsdamBau ist vom 02. bis 04. März, jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 5,00, ermäßigt 3,00 Euro. Kinder – in Begleitung von Erwachsenen – besuchen die Messe kostenfrei.

Damit der Messebesuch für die ganze Familie zum Erfolg wird, haben die Kleinen auf der „Kinderbaustelle“ Spaß, wo sie freundlich betreut werden. Im Messerestaurant können gewonnene Informationen bei einer angenehmen Rast ausgewertet und weitere Anlaufpunkte festgelegt werden.

Kommentar verfassen