Neu-Seeland: Feuerwehreinsatz nach Dieseldiebstahl

Neu-Seeland:                        Kurz nach 20:30 Uhr wurde der Polizei am Dienstag gemeldet, dass offenbar Dieseldiebe an der Bundesstraße 156 zwischen Lieske und Bluno ihr Unwesen trieben. Aus einem Baustellenbagger war der gesamte Dieselkraftstoff aus den Tanks gepumpt und entwendet worden. Dabei hatten die Täter eine mehrere Meter große Dieselpfütze verursacht und die Feuerwehr wurde alarmiert, um ein weiteres Eindringen in das Erdreich zu verhindern. Im Zuge des Einsatzes stellte sich heraus, dass mit der weiteren Beseitigung eine Spezialfirma beauftragt werden muss. Umfangreiche Fahndungsmaßnamen unter Einsatz von Fährtenspürhunden führten bislang nicht zur Ergreifung der Täter. Noch in den Nachtstunden wurden Spuren durch Kriminaltechniker gesichert

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.