Werbeanzeigen

Nationalspielerin Johanna Elsig bleibt dem 1. FFC Turbine Potsdam treu

In der vergangenen Woche wurden sich der 1. FFC Turbine Potsdam und Nationalspielerin Johanna
Elsig einig, sodass Potsdams gestandene Abwehrchefin ihren Vertrag an der Havel verlängerte.

„Ich bin jetzt bald sieben Jahre in Potsdam und fühle mich hier sehr wohl. Jetzt kommen noch weitere
hinzu. Ich genieße vollstes Vertrauen des Trainerteams und weiß, was ich an Turbine habe.
Ausschlaggebend war für mich außerdem, dass mir Potsdam und mein privates Umfeld sehr ans Herz
gewachsen ist“, so die kopfballstarke Elsig, die seit der U15 Bestandteil jeder JugendNationalmannschaft war und mittlerweile neun Partien im Dress der A-Nationalmannschaft bestritt.
Hierbei hatte es die gebürtige Dürenerin, die 2012 von Bayer 04 Leverkusen nach Potsdam
wechselte, nicht immer leicht, denn Johanna erlitt in ihrer Karriere bereits drei schwere
Knieverletzungen. Von diesen Rückschlägen kämpfte sich die willensstarke Leistungsträgerin immer
wieder mit viel Fleiß und Geduld zurück, sodass sie am 9. April 2017 gegen Kanada ihr
Nationalmannschaftsdebüt feierte.
„Johanna Elsig ist eine der besten Innenverteidigerinnen Deutschlands. Wir sind total glücklich, dass
sie verlängert hat. Johanna ist nicht nur sportlich wichtig sondern gehört auch zu den Köpfen der
Mannschaft und ist gleichzietig ein Gesicht Turbine Potsdams, weil sie schon so viele Jahre hier
spielt“, so Cheftrainer Matthias Rudolph. „Dem entsprechend ist das für uns ein ganz ganz wichtiger
Baustein für die Zukunft, dass wir die Personalie geklärt haben und dass sie jetzt bei uns bleibt.
Ansonsten hoffe ich, dass Jojo weiterhin gesund bleibt, dass sie ihre Leistung so bringt, wie ins
Besondere in der Hinrunde, als sie meines Erachtens die beste Hinrunde seit mehreren Jahren gespielt
hat, und sich in vielen Bereichen weiter entwickelt hat. Persönlich hoffe ich natürlich auch, dass sie
dieses Jahr den Sprung zur Weltmeisterschaft schafft und endlich bei einem großen internationalen
Turnier, verdienter Maßen, teilnehmen wird.“
Elsig bestritt insgesamt 135 Partien in der Allianz Frauen-Bundesliga, davon 95 für den 1. FFC Turbine
Potsdam, wobei sie gerade bei Standards sehr torgefährlich ist. In der laufenden Saison stand sie
jede Spielminute auf dem Platz und erzielte ein Tor.

Die größten Erfolge von Johanna Elsig:

– DFB-Hallenpokal-Sieger (Bayer 04 Leverkusen) – 2014, 2013
– U19-Europameisterin – 2011
– Fritz-Walter Medaille in Gold – 2011
– Meisterin 2. Bundesliga Süd – 2010
– U17-Europameisterin – 2009

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: