“Mythos Lotto”: ZDFinfo-Doku über das “Hoffen auf das große Glück”

Viele Menschen lieben es, ihr Glück im Spiel herauszufordern – auch wenn die Chancen auf den Jackpot oft eher gering sind. Die Dokumentation “Mythos Lotto – Hoffen auf das große Glück”, die erstmals am Mittwoch, 10. Oktober 2018, um 20.15 Uhr in ZDFinfo zu sehen ist, begleitet langjährige Lottospieler, Lotterie-Glückspilze und den vielleicht größten Pechvogel der Welt. Außerdem blickt der Film von Julia Waldmann in die Geschichte des Glücksspiels, stellt berühmte Spieler vor und findet heraus, was die Gründe für die Lotto-Leidenschaft sind.

In Deutschland ist “6 aus 49” immer noch beliebt. Für Hans-Jost Knauf aus Schwalmstadt-Niedergrenzebach ist jeden Freitag Lotto-Tag, seit 48 Jahren spielt er immer dieselben Zahlen. Die Lottoannahmestelle ist in der örtlichen Gastwirtschaft, in der der langjährige Lottospieler zudem Nachbarn und Dorfbewohner trifft.

In Blumberg im Schwarzwald gibt es eine ungewöhnliche Lottogemeinschaft: Seit 17 Jahren spielen der Bürgermeister und fast alle Gemeinderatsmitglieder, um die Stadtkasse aufzubessern. Das kommt gut an, auch wenn die städtische Tippgemeinschaft bisher “mehr weniger” gewonnen hat. Die Dokumentation stellt aber auch eine glückliche Millionengewinnerin vor, die davon berichtet, wie sich ihr Leben durch den Gewinn verändert hat.

Die größte und älteste Lotterie der Welt ist die spanische Weihnachtslotterie. Manchmal gewinnen bei ihr sogar ganze Dörfer – so wie 2011 in Sodeto in Katalonien. Alle 108 Dorfbewohner hatten ein Los und wurden Millionäre – bis auf einen: Der Pechvogel erzählt, wie es sich anfühlt, nicht zu gewinnen – und was er daraus gemacht hat.

Die Dokumentation “Mythos Lotto – Hoffen auf das große Glück” ist unter anderem erneut am Donnerstag, 18. Oktober 2018, 12.45 Uhr, in ZDFinfo zu sehen. 

http://zdfinfo.de

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.