Müller gratuliert Doppelvierer der Männer – Gold auch für den Berliner Karl Schulze

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, hat dem Doppelvierer der Ruder-Männer zur Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Rio gratuliert. Mit im Boot saß auch der Berliner Karl Schulze.

Müller: „Die Goldmedaille im Doppelvierer der Männer ist ganz besonders erfreulich, weil dieser Olympiasieg die Wiederholung des Erfolg vor vier Jahren in London ist. Eine ganz herausragende Leistung! Meine Glückwünsche gehen natürlich besonders an den Berliner Karl Schulze, aber ganz genauso an Philipp Wende, Lauritz Schoof sowie an Schlagmann Hans Gruhne. Diese Ruder-Medaille freut mich persönlich ganz besonders, weil ich selber früher gerudert bin. Großartig, dass die Wassersportstadt Berlin erneut an einer olympischen Goldmedaille Anteil hat.“

Karl Schulze belegte mit dem Doppelvierer 2011 und 2013 den zweiten Platz bei der Weltmeisterschaft und war 2015 Weltmeister. Der gebürtige Dresdner ist Bundespolizist.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen