Martinszug verhindert schlimmeres

Mönchengladbach-Wickrathhahn, 08.11.2018, 17:38, Hahner Hofstraße (ots) – Am frühen Donnerstagabend, erreichte die Leitstelle der Feuerwehr Mönchengladbach der Notruf, dass eine Scheune auf der Hahner Hofstraße brennt. Die Leitstelle alarmierte die zuständigen Einsatzkräfte unmittelbar zur Einsatzstelle. Die Einheit Wickrathhahn der Freiwilligen Feuerwehr befand sich zu diesem Zeitpunkt bereits gesammelt am unweit entfernten Gerätehaus, um einen Martinszug zu begleiten. Durch diesen glücklichen Zufall, waren die ersten Kräfte bereits kurze Zeit nach der Alarmierung vor Ort und konnten die Lage erkunden und Maßnahmen einleiten. Es brannte ein Pkw in einer Scheune, sofort wurde ein Löschangriff mit einem Trupp unter Pressluftatmer mit einem C-Rohr eingeleitet und der Pkw gelöscht. Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), das Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), die Einheiten Wickrathhahn und Buchholz der Freiwilligen Feuerwehr, zwei Rettungswagen, ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach.

Einsatzleiter: Brandoberinspektor Jens Röttgers

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.