„Maischberger” am Mittwoch, 14. März 2018, um 22:45 Uhr

Das Thema:
„Merkel, die Vierte: Große Koalition für die kleinen Leute?”
Am Mittwoch will sich Angela Merkel zum vierten Mal zur Kanzlerin wählen lassen. Der Koalitionsvertrag sei laut CSU-Chef Seehofer „ein Vertrag für die kleinen Leute”. Für die „Mitte der Gesellschaft” werde man Gutes tun. Doch nun sorgt der neue Minister Jens Spahn mit seinem Satz „Hartz IV bedeutet nicht Armut” für die erste scharfe Debatte, auch innerhalb der GroKo. Wird die neue Regierung vier Jahre lang halten? Konsequent gegenüber Flüchtlingen und sozial Schwachen, Wohltaten für die breite Mehrheit der Gesellschaft – ist das die Linie der neuen GroKo? Rückt das vierte Merkel-Kabinett das Land gar unter dem Druck der AfD nach rechts?

Die Gäste:
Paul Ziemiak, CDU (Vorsitzender der Jungen Union)
Kevin Kühnert, SPD (Juso-Vorsitzender)
Claus Strunz (Fernsehmoderator)
Ferdos Forudastan (Journalistin „Süddeutschen Zeitung”)

„Maischberger” ist eine Gemeinschaftsproduktion der ARD, hergestellt vom WDR in Zusammenarbeit mit der Vincent TV GmbH.

„Maischberger” im Internet unter www.DasErste.de/maischberger

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.